Was ist allgemein besser, Daueraufttäge oder Lastschriften?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Lastschriften, da ich auch nach 6 Wochen nach Belastung die Möglichkeit habe diese zu widerrufen. Geht sonst bei keiner Zahlungsmethode.

Auch brauche ich mich nicht um Änderungen zu kümmern, dass macht alles der Empfänger.

Wenn der Zahlungsempfänger ist anbietet Lastschrift, sonst muss ich halt Dauerauftrag oder Einzelüberweisung machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt doch immer drauf an, wofür. Miete z.B. hätte ich als Dauerauftrag. Das ist ein großer Betrag, beim Dauerauftrag hab ich den Daumen drauf, dass es läuft. Wenn ich nicht will, kann ich das leichter stoppen, als ne Lastschrift.

Lastschrift habe ich mittlerweile fast gar nicht mehr. Meine Versicherungen zahle ich alle jährlich und überweise.

Doch, Lastschrift ist bei mir Müll und sowas. Das ist einfach praktisch.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lastschriften erteile ich nur, wenn es nicht anders geht wie z.B. bei der Kfz-Steuer.

Alles andere wie Mietzahlungen, Beiträge für Versicherung werden bei gleichbleibenden Beträgen per Dauerauftrag abgewickelt und Zahlungen mit schwankenden Beträgen per Einzel-Online-Überweisung.

Ich finde es nicht so prickelnd, wenn andere Zugriff auf mein Konto haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt auf den Anwendungszweck an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?