Was ist alles versichert wenn man das Auto im Parkhaus parkt?

5 Antworten

Es ist allgemein bekannt und wird eigentlich von den Navi-Betreibern auch ausdrücklich gesagt, daß man so etwas nicht im Auto läßt. Wenn du es doch machst, handelst du grob fahrlässig. In so einem Fall muß eine Versicherung eigentlich nie zahlen.

Wenn es im Parkhaus passiert, soll die Hausrat bezahlen, angeblich.

0

wenn du einen 100 € Schein aufs Armaturenbrett legst wunderst du dich ja auch nicht das dieser nach deiner Rückkehr nicht mehr da ist.Genau so eine Geldbörse,Handy bzw. alle Wertgegenstände !Das Auto ist kein Wertgegenstände Auffanglager oder Tresor !Es wird auch keine Versicherung dafür geben !!! Selbst fest eingebaute Navi (Serienumfang) sind NICHT automatisch mit Versichert !!! Diese Festeingebauten kannst du extra Versichern (gegen erhörter Gebühren)

Die Antworten sind leider nicht ganz richtig.Die Hausrat greift im Rahmen der Außenversicherung ein wenn der Begriff des Einbruchdiebstahls in den Bedingungen erfüllt ist.Fakto:Es muß ein geschlossenes Behältnis innerhalb einen geschlossenen Gebäudes gewaltsam geöffnet werden.Wenn das Fahrzeug innerhalb einen Parkhauses parkt und es dort aufgebrochen wird,ist der Einbruchdiebstahlbegriff erfüllt.Die Versicherungssumme liegt im diesem Fall bei 10% der Versicherungsumme begrenzt auf max. 10000,-€.Es ist egal,ob es ein Navi,Fernseher,Kamera oder etc. ist. Denn es gibt keinen Auschluß in der Außenversicherung über gewisse Gegenstände in den VHB.Wo ich Recht geben muß´,ist die Frage der Groben Fahrlässigkeit:Sollte das Navi wirklich offen sichtbar im Auto liegen,kann der Versicherer grobe Fahrlässigkeit unterstellen.Dies ist allerdings mit dem neuen VVG auch schon Geschichte.

Was möchtest Du wissen?