Was ist alles Notwehr?!

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Notwehr ist die Handlung die erforderlich ist, um einen rechtswidrigen, gegenwärtigen Angriff auf dich oder eine andere Person abzuwehren. Dabei geht es darum, nur den tatsächlichen Angriff abzuwehren. Dazu muß man das mildeste Mittel was einem zur Verfgügung steht anwenden, dieses muß aber geeignet sein, den Angriff auch sicher abwehren zu können.

Beispiel....: ein 120 Kg / 2 Meter-Hühne stürmt mit einer Machete auf eine 50 Kg Frau zu. Diese hat einen Regenschirm und eine Schußwaffe. In diesem Fall braucht die Frau nicht erst versuchen, den Straftäter mit ihrem Regenschirm aufzuhalten, weil um so einen Riesenkerl als Frau damit aufzuhalten ist das Ding ungeeignet. Ein gezielter Schuß egal wohin und früh genug wäre hier also das erforderliche und geeignete Mittel.

Es wäre eine notwehrfähige Situation. Und dann darfst Du alles tun, was geeignet ist, den Angriff zu beenden und was sicher zum Ziel führt. Es ist immer das mildeste Mittel zu wählen. Hast Du in der Situation nix anderes als ne Knarre zur Hand, darfst Du Deinen Gegner aber auch erschießen.

Also in deinem Beispiel ist klar, dass derjenige dich angreifen will. In so einem Fall ist Notwehr natürlich erlaubt.

Allerdings solltest du es nicht übertreiben. Du solltest dich solange verteidigen bis dein Gegner kampfunfähig ist. Heißt: Wenn er schon auf dem Boden liegt, solltest du nicht auf ihn eintreten oder so. Und du solltest ihn auch nicht lebensgefährlich verletzen.

Was möchtest Du wissen?