Was ist alles möglich durch Einbildung?

3 Antworten

Es ist möglich, an etwas zu glauben von dem du erwartest dass dieses Ereignis auch wirklich passiert. 

Dafür gibt es keine Grenzen, wenn dir jemand aus deinem Freundeskreis etwas erzählt, oder du denkst dass es passiert, dann belügst du dich selbst.

Deine eigenen Erwartungen richten sich gegen dich selbst und Freude bestärken dich auch noch, weil sie es selbst nicht besser wissen.

Es gab sogar einen Fahl, da habe eine Person mit einem Lehren Blattpapier, bei der Bank Geld abgehoben. Die Person an der Kasse glaubte, dass ein Auftrag für eine Überweisung drauf geschrieben wurde.

In einem anderen Fahl, glaubte eine Person dass seine eigene  Hand im abgetrennt wurde. Er habe geglaubt es zu sehen, dabei ist es nie Passiert.

Das bezeichnet der Mensch als Täuschung der Sinne. 

So können Zeugen auch einer Massen Täuschung erlegen.

Um zu Zeigen dass eine Person da ist obwohl sie nicht da ist. So musst du nur Schuhe mit Pumpen Füßen reinstellen. Die Angst der Person, wird der weiß machen dass sich dort eine Person befindet. Dabei sind es nur Schuhe. Dann logst du die Person rein und zwar zum WC.

Die Person kommt raus, sieht mit denn Freundin diese Person und geht davon aus, dass diese Person schon immer da gewesen ist.

 

  

wenn der stahldraht welcher gegen seine haut gedrückt wurde zuvor gekühlt wurde kann es auch zu kältebrand kommen der sich ähnlich wie hitzebrand auswirkt. 

eine weitere möglichkeit wäre natürlich auch - sicher sagen kann ich es nicht ob es so ist, ist nur eine vermutung von mir - das die person die gefoltert wurde so starke angst bekommen hat und damit seinen körper bereits auf diese "verbrennung" vorbereitet hat. ähnlich wie mit dem krank sein oder allergien. wenn man sich zu sehr einredet man hat diese oder jehne allergie, dann bekommt man eine pseudoallergie ... also der körper reagiert dann tatsächlich wie bei einer allergie, obwohl gar keine gefahr ausgeht.

Ja, das kann schon sein, es ist auch schon mal jemand erfroren, der in einem Kühlraum eingeschlossen war - dabei war die Kühlung aber gar nicht eingeschaltet, wovon derjenige aber ausgegangen war.

Die Einbildungskraft kann tatsächlich so stark sein, dass man sogar sterben kann


ist das gerecht oder strafe?

Meine Mutter hat mir letztens beim Einkaufen auf meine volle Blase gedrückt und danach durfte ich nichts mehr trinken und bin davon ohnmächtig geworden.. Wir waren einkaufen und ich musste schon langer auf Toilettef und ich habe ihr gesagt ich muss dringend pipi und kann es keine 10 Minuten mehr aushalten.Sie ist ausgeflippt und hat ganz doll auf meine Blase gedrückt bis ich mir in die Hose gemacht habe. Als Bestrafung durfte ich den restlichen Tag nichts mehr trinken damit ich eben nicht pipi muss deswegen hatte ich totale Kreislaufprobleme und bin ohnmächtig geworden wie findet ihr das Verhalten?????

...zur Frage

Wie geht das? -Trotz kalter Münze eine Brandblase bekommen-

Hallo,

wir kennen so einen Heilhypnotiseur und der hat erzählt , dass es mal einen Fall gab , bei dem eine Frau die Augen schließen musste und er dann ihr erzählt hat, dass er jetzt eine Münze auf ihren Arm legt. Er hat es gemacht und nichts wäre passiert. Dann hat er ihr gesagt, dass er jetzt mit einem Feuerzeug die Münze erhitzt und dann auf ihren Arm legt. Er hat die Münze dann wieder auf ihren Arm gelegt und als er sie weggemacht hatte, hatte sie eine Brandblase. Doch die Münze war gar nicht heiß. Er hat bevor er die Münze auf den Arm gelegt hat,einfach das Feuerzeug angemacht , so dass sie es hörte , aber die Münze nicht mit dem Feuerzeug erhitzt. Also die Frau hat von einer kalten Münze eine Brandblase bekommen. Ist der Mensch wirklich so sehr zu beeinflussen? Wie geht das?

LG Salat1997

...zur Frage

Andere bezeichnen mich eigebildet warum?

In der Klasse kamm einfach grundlos ein Mädchen zu mir und meinte ich wäre eingebildet darauf meinte ich dann Einbildung ist auch Bildung. Darauf hat die ganze Klasse gelacht und werde jetzt von vielen so genannt.Wie würdet ihr euch verhalten?

...zur Frage

Wenn man reich und mächtig ist (z.B. hohes Amt bei Staat oder Konzern), wird man dann wirklich besser behandelt oder ist jeder vor dem Gesetz gleich?

Mir geht es eigentlich um ganz alltägliche Situationen aber auch um bedeutende Ereignisse.

Zum Beispiel, angenommen Angela Merkel (oder sonst ein hochrangiger Politiker oder Reicher) hätte ein Kind... und eigentlich ist dieses Kind faul und erbringt keine guten Leistungen in der Schule. Würde dieses Kind dann so wie es sich gehört von Lehrern schlechte Noten kriegen oder würde man es "nicht wagen" dem Kind schlechte Noten zu geben?

Oder bei Gerichtsprozessen hört man ja immer wieder, dass die Leute sich beschweren, wie Reiche "glimpflich" davonkommen... aber kommen die wirklich glimpflich davon, weil man sie rechtlich nicht "behelligen" möchte oder sind das doch juristisch faire Urteile und man könnte gar nicht härter bestrafen?

Oder es gibt einen Skandal rund um Reiche und Mächtige, weil sie irgendetwas verbrochen haben, aber keine wirklichen Konsequenzen.

Ich frage, weil es doch einige Fälle und konkrete Beispiele zu den oben genannten Szenarien gibt, bei denen man zumindest vermuten könnte, dass man als Reicher und/oder Mächtiger besser behandelt wird.

Zum Beispiel, so munkelt man, sei Donald Trump nur auf die amerikanische Elite-Uni UPenn gekommen, weil der Vater durch Spenden an eben diese Uni die Fakultät, bzw. den Studiengang, erschuf, wo sich dann sein Sohn einschrieb. Und die Kinder von Donald Trump gingen auch auf diese Universität und auch da sollen Spenden geflossen sein (Quelle: https://www.ivycoach.com/the-ivy-coach-blog/college-admissions/trump-family-donations-university-pennsylvania/).

Aber ist das wahr oder wird das erfunden oder aufgebauscht durch die Medien? Oder haben die Spenden gar nichts mit den Zulassungen von Trump und seinen Kindern zu tun und die Familie spendet einfach, weil sie die Universität gut findet und sie wurden einfach zugelassen, weil sie intelligent sind?

Oder im Fall von Uli Hoeness, da gab' es auch viel Kritik es habe bei ihm einen Promi-Bonus gegeben. Aber stimmt das, oder ist alles juristisch fair abgelaufen und es hätte (egal ob bei ihm oder einem anderen) in dem Fall gar keine andere Strafe eintreffen können?

Oder bei dem Fall mit den Autoskandalen bei VW, wo nachweislich manipuliert wurde und es später noch irgendwelche Abgas-Versuche mit Affen gab. Da wurde auch kritisiert, dass Merkel nicht grossartig viel unternommen hat und dass es keine Konsequenzen wirklich für die Bosse bei VW gab.

Aber hätte Merkel denn wirklich etwas machen können und hätte es wirklich (juristische) Konzequenzen geben können für die VW-Bosse? Oder waren das einfach moralisch verwerfliche aber juristische nicht strafbare Handlungen und man hätte so oder so nix machen können?

Was ich wissen möchte ist eigentlich: Gibt es wirklich eine Bevorzugung bei Reichen und Mächtigen oder ist das alles nur Einbildung und erfunden oder aufgebauscht durch die Medien und eigentlich läuft alles, auch bei den Reichen und Mächtigen, fair ab aber es kommt uns nur unfair vor und wir bilden es uns ein?

...zur Frage

Ständige Angst/Eimbildung vor/von Übelkeit?

Hallo!

Ich habe schon seit gut einem Jahr das wirklich große Problem, dass ich mir ständig einbilde, dass mir Übel ist. Vor allem morgens in der Schule oder in Situationen, welche mir unangenehm sind oder wenn ich weiß, dass ich nicht schnell aus der Situation kann (z.B im Supermarkt o.ä.).

Ich habe mich sogar letzte Woche von der Schule abholen lassen, allerdings war einfach ALLES wieder weg, sobald ich im Auto saß.

Ich gehe oft nicht mit, wenn Freunde etwas machen, weil ich Angst habe, dass mir dann plötzlich schlecht wird.

Wenn ich am Morgen zur Schule laufe denke ich mir immer schon "Was, wenn mir jetzt schlecht wird?; Was mach ich dann?" und denke mir schon Pläne aus, wo ich dann hingehe usw. Wenn ich allerdings in der Schule angekommen bin und mit Freunden lache und sowas, ist es wieder weg.

Morgen gehen wir mit der Musikgruppe in eine Tanzschule für 2h und jetzt kommt wieder die Angst, was ich mache, wenn mir Übel wird... Generell wird mir auch schlecht vor/während neuen Dingen wie z.B. eben die Tanzstunden, also allgemein vor Veränderungen.

Ich weiß nicht mehr weiter und diese "Angst" schränkt mein Leben und auch meine Lebensqualität ein. Ich möchte einfach wieder normal ohne diese-eigentlich komplett unnötigen-Gedanken leben und einfach bestimmte Situationen genießen, statt mit Herzrasen und (eingebildeter) Übelkeit alles "auszustehen".

Hat/hatte jemand sowas auch und wenn ja: Was habt ihr dagegen gemacht oder was macht ihr dagegen?

...zur Frage

Hatte Hitler ein Gewissen?

Es gab ja durchaus Geschehnisse, die auf seine Psysche gedrückt haben und er Menschlichkeit gezeigt hat. Der Tod seiner Mutter, Die Trauer um Geli Raubal und im Führerbunker war es ihn wichtig das Joseph Göbbels mit seiner Familie aus Berlin flieht um zu überleben. Genauso so wollte er das seine Sekretärinnen überleben.

Oder habe ich etwas falsch interpretiert? Was meint ihr?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?