Was ist aids/hiv?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

HIV ist ein Virus, der deine Immunzellen angreift und zerstört. Es ist also eine Infektion ( KEINE KRANKHEIT).

Aids ist ein Sammelbegriff für verschiedene Krankheiten die durch HIV entstehen können, bzw. durch dein zerstörtes Immunsystem, wie zb. eine Lungenentzündung in Verbindung mit diversen Tumoren. Auch das Kaposi Sarkom zählt zu den Aids definierenden Erkrankungen.

Aids selber ist also keine Krankheit im eigentlichen Sinne. 

Fazit: HIV zerstört das Immunsystem und bei Aids ist das Immunsystem bereits so stark geschwächt, dass verschiedene Krankheiten zum Tod führen KÖNNEN.

Heutzutage kann man aber auch mit Aids noch alt werden. Die Medizin ist da schon echt sehr gut vorangeschritten.

Gruß

eure Maxie

AIDS ist eine Immunschwäche-Krankheit, bei der am Ende das gesamte Immunsystem zusammenbricht und der Betroffene stirbt. Es gibt zwar heute schon gute Medikamente, welche die Krankheit lindern aber eine Heilung ist nicht möglich.

Das ist eine Immunschwäche. Wird zwar unter anderem beim Sex übertragen, zerstört aber deine eigenen Abwehrkräfte völlig. Dann kann plötzlich eine Erkältung tödlich verlaufen.

Kann es das heute wirklich noch geben? Jemand der nicht weiß was AIDS ist?

https://de.wikipedia.org/wiki/AIDS

AIDS ist ein erworbener Immundefekt, der bei den betroffenen zu Infektionen und Tumoren führt an denen diese dann letztlich versterben.

Leider ist AIDS, das durch HIV ausgelöst wird, nicht "nur" eine Geschlechtskrankheit, sondern eine nach wie vor UNHEILBARE, GEFÄHRLICHE Krankheit.

https://de.wikipedia.org/wiki/AIDS

Was möchtest Du wissen?