Was ist JPEG- oder PNG-Format?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

JPEG ist die gebräuchliche Bezeichnung für die 1992 vorgestellte Norm ISO/IEC 10918-1 bzw. CCITT Recommendation T.81, die verschiedene Methoden der Bildkompression beschreibt. Die Bezeichnung „JPEG“ geht auf das Gremium Joint Photographic Experts Group zurück, das die JPEG-Norm entwickelt hat.

JPEG schlägt verschiedene Komprimierungs- und Kodierungsmethoden vor, darunter verlustbehaftete und verlustfreie Komprimierung, verschiedene Farbtiefen sowie sequenzielle oder progressive Modi (normaler Bildaufbau bzw. allmähliche Verfeinerung). Weithin verbreitet ist nur die verlustbehaftete Komprimierung bei sequenziellem oder progressivem Modus und 8-Bit-Farbkanälen.

Die JPEG-Norm beschreibt lediglich Bildkompressionsverfahren, legt aber nicht fest, wie die so entstandenen Daten gespeichert werden sollen. Gemeinhin werden mit „JPEG-Dateien“ oder „JPG-Dateien“ Dateien im Grafikformat JPEG File Interchange Format (JFIF) bezeichnet. JFIF ist jedoch nur eine Art, JPEG-Daten abzulegen; SPIFF und JNG sind weitere, wenn auch wenig gebräuchliche, Möglichkeiten. http://de.wikipedia.org/wiki/JPEG

GIF und PNG ähneln sich in ihrem Aufbau und sind besonders dann geeignet, wenn wenig verschiedene Farben verwendet werden.

JPG Dateien sind ideal, wenn es um Fotos mit verschiedenen Farben geht. Dort geht je nach Komprimierung zwar etwas Qualität verloren, die volle Pracht der Farben bleibt aber erhalten

Bildformate. Wenn du ein Bild speicherst ist das meist in JPEG, PNG ist nützlich für einen Transparenten Hintergrund.

gifs sind nuetzlich fuer einen transparenten Hintergrund

0
@Saemmie

Richtig, trotzdem würde ich PNG für Bilder mit Transparenten Hintergrund nehmen da GIF eigentlich für Animationen gedacht ist.

0

JPEG kann , wenn man ihn ueber ein chatroom wie skype oder facebook meistens nicht geoefnet werden wenn der pc des empfaengers alt ist

Das sind Formate für Bilder.

Was möchtest Du wissen?