Was ist eigentlich der Expressionismus?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Der Expressionismus als Kunstrichtung entstand etwa ab dem Jahre 1910. Vereinfacht kann diese Stilrichtung als Kunst des gesteigerten Ausdrucks (von lat. expressio "Ausdruck") verstanden werden. Im Gegensatz zum Impressionismus, der nur flüchtige und oberflächliche Augenblicke darzustellen versuchte, will der Expressionismus den Betrachter emotional ansprechen und ihn innerlich erschüttern. Als Vorläufer gelten Vincent van Gogh (1853-1890) und Edvard Munch (1863-1949). Die Bilder der Wirklichkeit werden oft verzerrt als Abstraktion und mit kräftigen Farben dargestellt.

http://www.seilnacht.com/Lexikon/Express.htm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tinii123
12.10.2011, 14:21

danke.

0
Kommentar von elenore
12.10.2011, 15:27

Dankeschön für das goldene Sternchen, habe mich sehr gefreut.

0

expressio = ausdruck --> im expressionismus ist es so, dass --> "Der Künstler möchte sein Erlebnis für den Betrachter darstellen" (http://de.wikipedia.org/wiki/Expressionismus)

es geht im expressionismus um die wahrnehmung und die gefühle des malers. zu anderen zeiten waren andere dinge wichtig z.b. war eine zeitlang besonders wichtig, etwas fotorealistisch abzubilden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?