was isr Kindeswohlgefährdung?

9 Antworten

Es ist im Gesetz nicht pauschal geregelt, wann im Detail eine Kindeswohlgefährdung vorliegt. Hinsichtlich der Arztbesuche ist es ja seit einigen Jahren so, dass Versäumnisse der U-Untersuchungen automatisch dem Jugendamt gemeldet werden, heisst: Keine Arztbesuche = Jugendamt zu Besuch. Hinsichtlich der Klamotten kann man tendenziell nicht von einer Kindeswohlgefährdung sprechen, Messer und Gabel auch kein klarer Ansatzpunkt (individuelle Entwicklung- mein Sohn konnte das mit 2, mein Patenkind hat da mit 4 noch Probleme), sehr dreckige Wohnung und Gestank ist noch am ehesten ein Ansatzpunkt für eine Kindeswohlgefährdung.

da stand nichts von dreckiger wohnung?! der geruch von katzenurin isdt doch nicht kindeswohlgefährdend. lasst doch mal die kirche im dorf

2

da stand nichts von dreckiger wohnung?! der geruch von katzenurin isdt doch nicht kindeswohlgefährdend. lasst doch mal die kirche im dorf

1
@eieresser

Wie haben das denn die Bauerskinder früher überlebt? Da war der Schweine- oder Kuhstall oft genug im Haus, es wurde gekocht, geräuchert, gewaschen.... alles in einer Stube. Die Luft konnte man schon fast sehen.....

2
@eieresser

einfach mal genau meine Formulierung beachten- ich habe lediglich von Ansatzpunkten gesprochen. Zudem habe ich jahrelang im Jugendamt gearbeitet und solche Meldungen überprüft.

3
@turalo

es geht auch nicht ums überleben- tatsächlich drehen sich aber viele Hilfestellungen der Jugendämter um die Sauberkeit im Haushalt, bzw. wird hier verhältnismäßig schnell eine Hilfebedarf festgestellt - kann man finden wie man will, ist aber fakt.

2
@turalo

sorry bin selber auf dem dorf groß geworden aber wenn 3 katzen mit in dem haus wohnen und überall hin machen stinkt es nun mal und ich finde das echt ekelhaft

0

Liebe steffi310589! Ein Kind sollte natürlich immer ordentliche Kleidung tragen. Außerdem sollte wegen Hautproblemen immer der Artzt aufgesucht werden. Wenn es in der Wohnung stark nach Katzenurin riecht ist das natürlich nicht in Ordnung. Diese drei Punkte könnte man zur Kindeswohlgefährdung dazuzählen. Aber die anderen Sachen sind zwar auffällig aber gehören nicht zur Kindeswohlgefährdung. Ich würde dir raten es nochmal zu beobachten und wenn es sich verschlimmert das Jugendamt einzuschalten. Deine Anna!

Wenn das Kind alle 14 Tage beim Vater ist kann unterstellt werden dass das Sorgerecht geteilt wird. In diesem Fall kann der Vater die Mutter im Bedarfsfall schriftlich oder vor bestenfalls neutralen Zeugen auffordern einen Kinderarzt aufzusuchen. Weiter stellt sich die Frage bezüglich der Schuhe. Falsches Schuhwerk, vor allen Dingen zu kleine Schuhe, können zu lebenslangen gesundheitlichen Schäden führen. Bitte führt Tagebuch, macht Bilder - bei den Schuhe so dass gut erkennbar ist wo der Mangel liegt - und besprecht das Thema hier https://www.nummergegenkummer.de/cms/website.php

Du hast wie ich lese ein 3,5 jähriges eigenes Kind. Da stellt sich die Frage warum das Kind bei seiner Mutter lebt unter den genannten Umständen. Denkbar ist durchaus dass das Kind ganz zu Euch kommt. Allerdings bitte die genannte Seite nutzen um auf dem Weg dahin bestmöglich begleitet zu werden. Und belest Euch bei Wikipedia zu Jugendamt, ruft die Links auf.

sorry hast dich leider verlesen ich habe 3 kinder (fast 5jahre 2 jahe und 5 monate)das werden wir mal machen alles fotografieren

0

Was möchtest Du wissen?