Was is ungesünder?

14 Antworten

Beides gleich giftig, wenn es regelmäßig konsumiert wird.

Man kann sich auch mit Raumsprays, Weichspülern, WC-Tabs und scharfen Putzmitteln vergiften, die wie Autoabgase wirken.

Rauchen ruiniert langfristig die Atemwege, Zucker macht langfristig die Bauchspeicheldrüse kaputt, Saufen die Leber usw. Vorrangig. Schädigt alles weitere Organe.

Koks zerstört langfristig die Nasenscheidewand.

Das Gehirn, die Psyche leiden immer mit.

Hi

Drogen, insbesondere an erster Stelle das Rauchen und an zweiter Stelle das Saufen, sind um mehrere Größenordnungen schlimmer als viel Süßigkeiten und nur Zuckergetränke, falls man bei letzterem dennoch nicht fett wird. Ansonsten wenn man fett wird sind die Drogen immer noch schlimmer weil man das rausstreichen kann- von Alkohol wird man ja auch fett.

Die allermeisten Menschen überschätzen den Einfluss der Ernährung.

Die allermeisten Menschen überschätzen den Einfluss ihrer einlassungen.

tatsächlich ist Tod durch Herzinfarkt infolge Fettleibigkeit viel gesünder als lebendig rauchen. ist doch bei beidem eine frage des masses.

0
@siffie

Übergewichtig sein IST eine Frage des Maßes, aber keine zwangsläufige Folge von Zuckerkonsum, ein verantwortungsvoller Zuckerkonsum ist nicht schwer solange man nicht bereita sehr übergewichtig ist.

Rauchen mag im Prinzip eine Frage des Maßes sein, aber das Zigarettenrauchen wird fast nie maßvoll betrieben, Zigaretten an sich sind ein Tabakprodukt für den schnellen täglichen Gebrauch+ Lungenzüge. So nutzen wohl über 80% der Raucher Zigaretten, und das ist massiv ungesund und kann das Herzinfarktriaiko ebenso stark erhöhen wie Übergewicht und ist dazu noch für die scheußlichsten Krebsfälle verantwortlich.

Alk+ Zigaretten sind wesentlich schlimmer als Süßigkeiten. Das ist Tatsache.

0

Du kannst es dir aussuchen.

Bei Alkohol und Drogen zerstörst Du dir Organe und Gehirn.

Du stirbst frühzeitig und verblödet.

Aber es kümmert dich dann nicht mehr so.

Wie auch? Bist ja dann verblödet.

Bei ständiger überhöhter Zuckerzufuhr droht natürlich Diabetes und Organschäden.

Ein amputierter Fuß ist nicht schön.

Aber wenigstens hast Du dann noch genug Verstand, daß Du daraus lernen kannst und das mit dem Zucker unterlässt.

Bei ständiger überhöhter Zuckerzufuhr droht natürlich Diabetes und Organschäden.

Zucker hat keine direkten Auswirkungen auf das Diabetesrisiko.

1
@Grobbeldopp

Nein, natürlich nicht.

Blöd nur, daß man durch die erhöhte Zuckerzufuhr zunimmt und die Bauchspeicheldrüse deshalb vermehrt Insulin produzieren muß.

Sie erschöpft mit der Zeit und die Zellen reagieren nicht mehr auf das wenige selbst produzierte Insulin.

0
@LeChuck01

Das versteht aber nahezu jeder anders, und ich hab mich eben noch mit nem gewissen user der nach einer natrwissenschaftlichen Zeitung heißt drüber streiten müssen. Es geht mir furchtbar auf die Nerven dass man es hier nicht durch kriegt dass die Leute wissen dass die meisten merken dass es nicht korrekt ist zu schreiben dass Zuckerkonsum selbst Diabetes verursacht.

0
@Grobbeldopp

das Körpergewicht schon. und darauf hat zucker halt so seinen einfluss.

0
@siffie

Nein, überflüssiger Zucker. Zucker den man verwendet um seinen Bedarf zu decken erhöht das Gewicht nicht. Zucker an sich nicht.

0

sucht, sowohl zucker wie drogen, ist keine frage des rationalen verstandes. dann wäre niemand süchtig.

und es ist mir auch klar, dass die folgen des zuckerkonsums eine frage des masses sind.

0

sucht, sowohl zucker wie drogen, ist keine frage des rationalen verstandes. dann wäre niemand süchtig.

man sieht, ich habs wenigstens probiert. die platzierung von Kommentaren ist hier oft glückssache. geht aber trotzdem an lechuck.

0

Was möchtest Du wissen?