Was is eine dynamische IP ?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Dynamische IP-Adressen sind das Gegenstück zu statischen IP-Adressen

Das Thema ist bei guteFrage schon häufig durchgekaut worden!

Um es kurz zu machen: Die Provider können bei den IP4 Adressen nicht jedem Nutzer eine eigene Adresse vergeben, da die Anzahl der Nutzer bzw. Endgeräte größer ist, als der IP-Adressbereich an Möglichkeiten hat.

Da sist auch einer der Hauptgründe für die Zwangstrennung von DSL-Anschlüssen!

Bei IPv6 sind nach aktuellen Stand diese Probleme nicht zu erwarten, da es rechnerisch xmal mehr Adressen als Menschen auf der Welt gibt!

Wenn also alle ihren Internetzugang gleichzeitig nutzen wollten, würden einige in die Röhre gucken, weil sie keinen vorübergehend keinen Zugang hätten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Valamorin,

dynamische IP bedeutet, dass einem Teilnehmer in einem Netzwerk jedes mal, wenn er sich neu verbindet, eine andere IP vergeben wird.

Vermutlich hast du einen Router zu Hause, der dich ins Internet bringt. Jedes mal, wenn der Router sich komplett neu verbindet, bekommst du mit einer dynamischen IP eine neue Adresse. 

Der Grund dafür ist, dass so nicht alle der vielen Milliarden Geräte eine feste IP Adresse besitzen müssen, sondern nur diejenigen eine Adresse brauchen, die gerade auch wirklich verbunden sind. Die IP Adressen von Geräten, die nicht mehr verbunden sind, kann man dann neu vergeben.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Eine dynamische IP-Adresse ist im Gegensatz zur statischen IP-Adresse eine IP Adresse, die für eine beschränkte Zeitspanne vergeben wird. Da herkömmliche IPv4 (=32Bit) Internet-IP-Adressen nur begrenzt zur Verfügung stehen und die Vergabe von IP-Adressen stets mit Kosten verbunden ist, kann man dynamische IP-Adressen vergeben, um Kosten zu sparen."

Quelle: http://ip-adresse.sodala.net/dynamische-ip-adresse/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also eine dynamische ip wird einfach nach einer gewissen zeitspanne vom provider geändert. in der regel täglich oder alle zwei tage. kommt aber auch vor das man Ip's für wochen und monate behält. das sind die meißten iP's. es gibt auch statische ip's aber die meißten deutschen provider verwenden  dynamische IP's für den standart kunden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rechnern, die nur zeitweise mit dem Internet verbunden sind, bekommen keine festen IP-Adressen mehr zugeordnet. Bei der Einwahl bekommen Sie eine freie IP-Adresse aus einem Kontingent zugeordnet, die nach der Abwahl wieder freigegeben wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?