Was interessiert Menschen an Mythen?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Ich bin interessiert an der Grieschichen Mythologie, weil es praktisch zu der Geschichte Griechenlands gehört und weil sie anders als Christen mehrere Götter hatten, die alle eine einzelne Bedeutung hatten. Ist zwar kompliziert sich die ganze Götter zu merken.. aber für mich schn recht interessant.. Sagen und Mythen allgemein finde ich wissenswert, weil es einfach was anderes ist, als der geschichtliche Alltag mit all den Fakten etc

Dabei geht es oft um Naturreligionen... für alles gibt es Gottheiten... Außerdem mussten sie sicher stellen das ereignisse weitergegeben werden... solange übersteht kein Buch nur Mundpropaganda... Wie der Kampf der Titanen.... zu der Zeit als man sagte ihr Kampf hätte ganz Griechenland erzittern lassen, ist Wissenschaftlern gelungen zu bestimmen das der Ätna (bin mir nicht sicher obder oder n anderer Vulkan) ausbrach und so die meisten Zeugen in den Tod riss... für die die übrig blieben konnte es nur der Zorn der Götter sein ...

Mythen verraten enorm viel über Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft von Menschen, Kulturen, auch und besonders versunkenen Hochkulturen wie beispielsweise Maya, Inka, Hopi, Dogon, Alt-Indien - eben nicht nur Ägypten, Sumerer, Assyrer, Hethiter, Griechen, Römer...

Die Frage, wer denn die zahlreichen Götter rund um den Globus waren - inklusive ihres in ALLEN einstigen Kulturen erwähnten Wiederkunfts-Gedankens - , bleibt bis heute unbeantwortet, sieht man von den Theorien der PaläoSETI / AAS / Erich von Däniken einmal ab.

paulklaus

Ja, das kann ich.Es ist interressant, wie Menschen damals gelebt haben, wie sie ihren Göttern gehuldigt haben und wie die Götter darauf reagiert haben.In welcher Art die einzelnen Götter zu einander standen. Welcher Gott mit welcher Göttin was hatte, oder das sie auch auf die rde sind und Halbgötter gezugt haben.

in den mythen und in der mythologie lässt sich sehr viel geschichtliches wissen ablesen und erkennen. mythen sind um ein vielfaches älter als schriftliche aufzeichnungen. eine seriöse altertumsforschung ohne einbeziehung der mythen ist von daher nicht möglich!

Die Vorstellung Träume zu leben und aus der kleinkarierten Alltagswelt zu entfliehen, wenns auch nur bis zum Ende des Buches reicht.

Mythen sind ewiger Sinn und Wahrheit im Gegensatz zur rationalen Wissenschaft die gern heute das wiederlegt was Sie gestern noch propagiert hat.

naja, es ist schon irgendwie interessant, zu wissen was die griechen frueher gedacht haben und wie die welt sich dadurch veraendert hat. was der uterschied zu heute ist und woran wir heute noch glauben. meist kann man dadurch auch herausfinden an was wir in zukunft mal glauben werden. und jeden interessiert ja die zukunft(glaube ich)

Ich denke das liegt daran das es aufregend und nicht so normal ist (((:

naja, es sind halt spannende geschichten ...

Was möchtest Du wissen?