Was im Vorstellungsgespräch zu der bis jetzt 4 Monaten Pause sagen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Naja grundsätzlich ist eine Pause nicht unbedingt gut.

Es kann dafür aber gute Gründe geben, z. B. Krankheiten (Achtung, eventuell Gegenfrage ob beweisbar!) oder Familiäre belastung, wenn du deine Eltern oder Großeltern zuhause pflegen musstest oder immer noch pflegst.

Die meisten Personalchefs werden eine Pause halt so sehen: Möglicherweise war man im Knast oder musste Sozialstunden ableisten oder war einfach zu faul um Praktika zu machen oder zu arbeiten.

Schöne Grüße aus Augschburg und viel Glück im Vorstellungsgespräch! ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es kommt drauf an, was du in der zeit tatsächlich gemacht hast. märchen und legenden, um das nicht als herumgammeln wirken zu lassen, werden von geübten interviewern schnell als solche erkannt.

ein gutes argument ist, dass man mehr zeit braucht, um den richtigen job zu finden, als schnell den erstbesten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann was Privates sein, was den anderen nichts angeht. Oder du bist ehrlich und hattest vielleicht keine Lust oder brauchtest Zeit zum Verschnauben oder so

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum hattest Du denn so lange Pause.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du musst ja nicht gerade sagen das du einfach keine lust zum arbeiten hattest - lass dir was einfallen: pflege eines verwandten  z.b.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?