was iist los?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hast du mal eine Therapie gemacht? Klingt eher so als wärest du manisch depressiv, bin aber auch kein Arzt! Vielleicht solltest du dir mal ein Hobby suchen, als Ausgleich! Aber ich rate dir dringend mal zum Arzt zu gehen und vor allem wieder zur schule, damit du später einen tollen Job bekommst! Du schreibst du bist nicht glücklich? Was würde dich denn glücklich machen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
fishly24 06.10.2016, 11:03

sehr glücklich. dann gibt es halt diese tage, stunden, wochen... in denen es mir richtig sch geht und dann habe ich immer das gefühl es seie immer so, ist es aber wahrscheinlich ja gar nicht. Naja, ich spiele und liebe Basketball, das erfüllt mich auch wirklich aber es gibt trotzdem diese phasen leider.  aber danke für die antwort :)

0
fishly24 06.10.2016, 11:04
@fishly24

sorry komm mit dem computer nicht mehr klar xd also oben ich bin teilweise und schlecht da wo sch steht

0
Peppi26 06.10.2016, 11:07

Vielleicht denkst du zuviel nach? Eigentlich bist du doch ein toller und freundlicher Mensch der das Leben liebt! genieße einfach alles was du tust und wenn es dir schlecht geht rede mit jemanden!

0

Pubertät wäre jetzt die leichtere Möglichkeit für Stimmungsschwankungen

Schwangerschaft wer eine Möglichkeit auch für die Fressattacken

Wenn du momentan die Pille einnimmst, und das am Anfang der Nebenwirkungen bist, ich kenne Menschen die nach der Pille 10 Kilo mehr hatten,(passiert nur zu 20 Prozent das der Körper so reagiert) und Stimmungsschwankungen dafür hatten. Sie keine Pickel mehr und gewisse Regionen sind um das Achtfache gewachsen somit auch das Selbstbewusstsein

Oder das ist einfach nur der Schulwechsel. Der dich psychisch geprägt hat, für sowas können Freunde helfen, Beziehungspartner oder doch ein Psychologen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast hinten schon richtig angefangen, indem Du zu Gott gerufen hast. Jesus Christus kann Dich verstehen, er weiß, was mit Dir los ist. Er hat Dich gemacht und kennt Dich durch und durch - und was das beste ist: er hat Dich lieb! Lauter gute Gründe, Dich an ihn zu wenden...

Rein menschlich ein paar TIps:

Vielleicht hilft es Dir, ein Wuttagebuch zu schreiben, indem Du alles einträgst, wenn Dir danach ist, schmiere allen Frust dahinein! Manchmal kann man dadurch an seine Gefühle herankommen, durch Aufschreiben sortiert sich manchmal was.

Achte auch auf das, was Du träumst. Ich hatte auch so eine gefühllose schwere Zeit, da habe ich dann in Träumen (meistens Alpträumen) gemerkt, wovor ich Angst hatte. Ich mußte die Personen austauschen, aber dann wurde mir einiges klar.

Wann bist Du sehr glücklich? Bist Du es dann wirklich, oder erzeugst Du das durch Dinge, die Dich hinterher ärgern? Schreibe Dir auf, wann Du glücklich bist, vielleicht hilft das, noch einmal dahinzugelangen.

Und lies mal die Psalmen. Da sind viele gute Gedanken drin, die auch manchmal unsere Gefühle ausdrücken. Wenn es da um "Feinde" geht, ersetze dies Wort durch negative Gefühle in Dir, denn das sind Deine wahren Feinde.

Viele liebe Grüße und alles Gute für Dich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo

Ich kenn das selber gerade sehr gut wenn das Leben nicht so läuft wie man will, man selber nicht weiß wie man sich fühlt, man muss einfach versuchen auch wenns schwer fällt nicht oft an die schlechten Dinge im leben zu denken.. Jetzt zB kannst du denken nur noch XY bis zu den Ferien ,das schaffst du, sei gedrückt, 😊

Ich hoffe das es bald bei dir besser läuft. ❤

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

ich möchte dir wirklich empfehlen professionelle Hilfe aufzusuchen. Ich selbst habe mich lange mit gewissen Angstzuständen und leichten Depressionen rumgequält.

Einen Pschater zahlt zunächst die Krankenkasse, du hast also nichts zu verlieren. Es tut auf jeden Falll richtig gut mal mit jemandem zu reden, der einen absolut nicht kennt und solche Leute können einem wirklich helfen.

Beste Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?