Was hilft zusätzlich zum Muskelaufbau?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Gute Ernährung. :)

Die Frage ist, ob Dein Training ein ausgewogenes Ganzkörpertraining ist oder einseitig bestimmte Muskelgruppen anspricht.

Die formulierte Frage läßt allerdings auf Letzteres schließen.

Bestimmt funktionelle sehr gute Übungen bedürfen nämlich keiner Hantelbank.

Als gute funktionelle Übung mit Hantelbank fällt mir eigentlich nur Bankdrücken ein (Brustübung).

Was ist mit den Beinen und dem Rücken??

Günter

Wichtig ist die Ernährung, die Ruhe deiner Muskeln, die Trainingstage sowie das Cardio!
Ernährung... versuch dir irgendeine muskelfördernde ,Diät, rauszusuchen.
Cardio= dein Kickboxen
Trainingstage.. versuch deine Muskeln zu schonen und regelmäßig zu trainieren.
Und sei diszipliniert und geduldig.. anfangs wird da nicht viel passieren, aber Gewichtssteigerungen sind schon kleine Erfolge.

Die richtige Ernährung ist extrem wichtig und macht mindestens die Hälfte des Erfolgs aus und mit einer falschen hat man kaum Erfolg. Generell kan man sagen: 3 bis 4000 kcal pro tag, vor allem Kohlenhydrate (zucker zählt nicht), viel Eiweiß, wenig Fett, wenig Zucker.

Schlaf(für Regeneration) und Ernährung(Kalorienüberschuss für Muskelzuwachs).

Ja, Proteinshakes bringen ein bisschen was. 

Außerdem hilft es abends ca. 1 Std. vor dem Schlafen gehen eine Vitamin C-Tablette Acerola-Kirsche zu lutschen. Wenn man Vitamin C abends überdosiert, dann werden mehr Wachstumshormone ausgeschüttet, und die sorgen nachts für Muskelaufbau und was sonst noch so alles wachsen muss. 

Außerdem hilft es Marakujasaft mit frisch gemahlenem Pfeffer zu trinken. Das blockiert die Aromatase. Dadurch hast du also mehr Testosteron und weniger Östrogene im Blut. Wenn du aber Schmerzen in den Gelenken verspürst, dann solltest du deine Aromatase nicht mehr so stark hemmen. Auch Männer brauchen für ihre Gesundheit Östrogene.

Was möchtest Du wissen?