Was hilft wirklich gegen Brennessel?

5 Antworten

Am besten nicht dran denken! Ich schwöre - es hilft. Meine Erfahrung: Ich bin mal im Hochsommer von einem Pony direkt in ein Brennesselfeld geflogen - bekleidet mit kurzärmligen Shirt und kurzer Hose... Ich habe den Fehler gemacht und hab Mineralwasser zum Kühlen genommen und zu Hause regelrecht in Brandsalbe gebadet, habe mich dann trotzdem 2 Nächte und Tage heftig quälen müssen. Nichts hat wirklich geholfen und das ständige "dran denken" hats fast unerträglich gemacht. Ein paar Wochen später bin ich mit einem Arm in eine Brennessel- Hecke gekommen, war auch sehr unangenehm, aber ich hab mich abgelenkt und das vergessen. Hier und da machte es sich zwar bemerkbar, war aber wesentlich besser auszuhalten!

ganz einfach spitzwegerich in kleine stücke reissen und zerreiben und dann auf die stelle drücken bzw. massieren der spitzwegerich enthält entzüngungshemmende stoffe und ist ein altes hausmittel

das aller besste is noch vom löwenzahn den stängel mit dem fingernagel auf schlitzen und das flüssiege auf den bereich schmiren.der vorteil is löwenzahn gibt es über all versuchs ma geht echt schnell.

mfg leon

Was möchtest Du wissen?