Was hilft wirklich gegen Akne, schon soviel probiert?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Freiverkäuflich gibt's in Apotheken Waschlotionen oder Ceremes mit Benzoylperoxid als Wirkstoff. Das ist wirklich medizinisch und hat nichts mehr mit möchtegern-Arzneien wie Clearasil o.Ä. zu tun.

Beispielsweise: https://www.versandapo.de/article/details/7112096?name=Benzaknen-10&csrfKey=-461-3564-6815-127-10484-9213-121-21115-105-115118-46-238&lastActionId=2

In ganz harten Fällen wirkt nur noch Isotretinoin. Das gibt's auch als Creme, ist dann aber verschreibungspflichtig. Wenn auch das nicht hilft, sollte es in Tablettenform eingenommen werden. Auch das ist verschreibungspflichtig - darf außerdem nur der Hautarzt verschreiben. Regelmäßige Hautkontrollen und Blutuntersuchungen sind dann außerdem nötig. Das ganze wird ein paar Monate bis hin zu einem Jahr eingenommen. Nach dem Absetzen sollte es dann endgültig getan sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LisaLehnschmidt
02.02.2017, 18:33

Stimme dir da bei allem zu 100% zu ! Ich selber hatte und habe noch Akne und das was mir sehr gut half ist eine Creme mit  Benzoylperoxid 5% wirklich sehr sehr gut !!!

2

Versuch mal auf Gluten, also Weizen zu verzichten und dich (langsam) auf Vollkorn umzustellen. Weizen ist meist das Problem :) oder eine andere Unverträglichkeit wie Eiweiß oder Milch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Vaganten
02.02.2017, 21:19

das ist sehr schwer darauf zu verzichten, da es ja in sehr vielen lebensmitteln enthalten ist.

0

Bei Akne hilft wirklich nur eine Ernährungsumstellung mit einer vorherigen Darmsanierung, um erstmal die ganzen Belastungen zu beseitigen, die dort abgelagert sind und vor sich hin gären.

Lies mal hier: www.zentrum-der-gesundheit.de/akne.html. Milch soll übrigens auch weggelassen werden:  www.zentrum-der-gesundheit.de/keine-milch-bei-akne-trinken-16040951.html. Und Medikamente sind gefährlich:   www.zentrum-der-gesundheit.de/akne-medikament-gefaehrlich-ia.html.

Ich weiß, wie lang das so gehen kann: als ich mit Mitte 30 immer noch keine saubere Haut hatte, habe ich das Fleisch weggelassen - und siehe da: in kürzester Zeit sah ich aus wie ein Pfirsich, alles in Ordnung. Pommes Frites und fettiges Zeugs habe ich alllerdings auch nicht gegessen. Äußerlich habe ich eine Teebaumölcreme von Arya Lara draufgetupft, die über Nacht heilt.

Die richtigen Fette in der Nahrung sind wichtig: möglichst Omega-3-überschüssig essen und die anderen: Omega 6 und 9 weglassen (die sind in Fertignahrung enthalten und wirken entzündungsfördernd). Außerdem viel Gemüse und Salat essen und viel Wasser trinken. Süßgetränke tun nicht gut.

Akne ist ein Symptom für einen gestörten Stoffwechsel. Wenn du den in Ordnung bringst, gibt es keinen Grund mehr für das Symptom. 

Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Vaganten
02.02.2017, 21:18

Wahrscheinlich habe ich einen gestorten Stoffwechsel, aber wie soll ich den in Ordnung bringen? Medikamente will ich dafür nicht nehmen und wenn ich Milch und Fleisch weglasse was soll ich dann essen?

Ich bin ja jetzt schon im Untergewicht, wenn ich dann gar nichts mehr bin ich dann zwar die Akne los aber dann werde ich ein anderes Problem haben, außerdem kann ich mir eine Essensumstellung finanziell gar nicht leisten.

0

Da hilft am besten ein Hautarzt.Der verschreibt auch Medizinische Cremes,Salben,Tinkturen,auf Deine Haut abgestimmt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Vaganten
02.02.2017, 21:20

Meiner nicht, habe ja geschrieben was dieser dazu meinte. ich hatte ja mal solche Medikamnte gehabt, aber wenn ich die nicht jeden tag genommen haben, war es ein Tag später wieder schlimm.

0

Hallo! Zunächst solltest Du mal zu einem anderen Hautarzt. 

Entsprechend wird er eine Arznei / eine Creme empfehlen.

Beispiel und oft genutzt : Skinoren 15 Gel.

Skinoren 15 ist ein wirksames Aknemittel und arbeitet mit dem Wirkstoff Azelainsäure.

Das Gel wird zur Linderung von leichter bis mittelschwerer, papulopustulöser Akne...

Sagt der Beipackzettel. Bei schwerer Akne wird der Hautarzt anders vorgehen.

 Die häufigsten möglichen Nebenwirkungen wie Brennen, Schmerzen, Juckreiz wirst Du selbst registrieren können - sie wirken nicht im Verborgenen.

Ich wünsche Dir ein gutes und schönes Wochenende.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

habe mal gehört, dass Urin helfen soll..natürlich der eigene ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?