Was hilft wirklich beim Muskelaufbau?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Tabletten und isolierte Wirkstoffe sind nie so wirksam wie Natürliches.

Informier dich über Lebensmittel, die die Testosteronproduktion ankurbeln (ich weiß es auch nicht mehr auswendig, aber Eier und Lachs gehören glaube ich dazu....Rinderleber auf jeden Fall), versuch regelmäßig Sonnenlicht zu tanken und auch sonst auf genügend Vitaminzufuhr zu achten.

Dinge, die den Testosteronspiegel absenken:

#1: Stress
#2: zu wenig Schlaf

dann noch Sachen wie Kaffee oder Alkohol.

Gerade die ersten beiden solltest du vermeiden. "Chillih drauf sein" heißt die Devise. :D

Auf Alkohol zu verzichten ist für viele leichter als auf Kaffee zu verzichten. Aber vielleicht einfach weniger konsumieren. Auf beides bezogen.

Wenn man nicht schon sehr muskulös ist, braucht man eigentlich kaum Hanteln. Übungen mit dem eigenen Körpergewicht reichen da erstmal ne lange Zeit aus. Liegestütze, Klimmzüge, usw...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gar nichts Hilft, außer vielleicht kurzfristig irgendwelche Drogen.

Beim Trainieren ans Limit gehen, Regeneration einhalten und auf genügend Kalorien + Protein achten. Ist aber eigentlich alles über normale Ernährung möglich. Wenn man's richtig macht, gehts vor allem am Anfang ziemlich schnell.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Trainiere hart und esse richtig. wichtig zum muskelaufbau ist auch ein überschuss an kalorien. Aber selbst Vitamin D3 Tabletten regen die Testosteron produktion an. Aber auch ein hartes beintraining regt die ausschüttung an testosteron an ! Also tabletten wie vitamine bringen nur wenige prozente. Trainier lieber hart und iss gesund und viel =) ein gutes Forum ist auch Team Andro 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Setze dir ein Ziel und arbeite konstant darauf zu.

Lass dich von Rückschlägen nicht unterkriegen und kämpfe weiter.

Treibe regelmäßig Sprt, erhohle dich gut und ernähre dich abwechslungsreich und gesund.

Suche dir Mitstreiter und Vorbilder. Es gibt tolle Blogs mit Newsletter für Menschen, die im Sport erfolgreich werden wollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ALLERWICHTIGSTE was sehr viele vergessen ist der Kalorienüberschuss, 250-500 Überschuss Kalorien ist ein guter Wert um Muskelmasse aufzubauen, ohne großartig Fett anzusetzen. Achte zudem auf Eiweißreiche Kost (2-2.5g pro kg Körpergewicht). Beachte immer die biologische Wertigkeit deiner Nahrung. 300g Hühnchenfilet ist niemals gleichzusetzen mit einem Burger von McDonalds. Reis ist eine sehr gute Kohlenhydrat-Quelle und perfekt für den Muskelaufbau. Jedoch ist die ganze Ernährung für die Katz wenn du nicht hart und oft genug trainierst. Anfängern kann ich nur Ganzkörper-Training empfehlen. Außerdem wachsen Muskeln am besten wenn du sie mit vielen Grundübungen reizt.  ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Testosteron-Tabletten bringen ausser einen leeren Geldbeutel gar nichts. Eiweissshakes und Kreatin können helfen. Aber das macht vielleicht 5 % aus. Wichtig ist einen Plan zu haben und den durchziehen mit regelmässiger Steigung und Motivation. Die Proteinreiche, Kohlenhydrat moderate und wenig aber auch Fette sind wichtig bei der Ernährung. Nicht zu vergessen Vitamine ,Spurelemente Mineralien. Dazu kein Alkohol und genug Erholung. Mein Tipp an Dich geh in ein Studio, informiere dich im Netz da gibt es 1000000000 Beiträge zu diesem Thema. 

Gruss

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nützlich ist ein effektives Training und normale, gesunde, auf den Muskelaufbau ausgelegte Ernährung.


Sollte dies nicht effektiv zum Muskelaufbau beitragen, kann man über die Einnahme von Präparaten nachdenken. Für den Anfang ist das jedoch zu früh und übertrieben.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vernünftige Ernährung! Wie  Lachs, Nudeln, Reis, Eier, Steak etc!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schwimmen ! Schwimmen baut schnell Muskeln am Bauch so wohl bei den Armen und Beinen auf

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheRealKetzer
08.08.2016, 11:38

Da hast du Recht, ich bin jahrelanger Wettkampfschwimmer :) Ich frage mich aber eher welche "Medikamente" wirklich helfen ^^

0

VIEL essen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?