Was hilft um leichter zu lernen sich leichter etwas zu merken?

8 Antworten

Um welche Art von Information handelt es sich denn, die du dir merken und einprägen möchtest?

Die Lerntechniken können unterschiedlich sein, je nachdem worum es geht:

- reine Zahlenreihen, wie Telefonnummern

- Vokabeln

- geschichtliche Zusammenhänge

- anatomische Baupläne

- Namen und Formeln von Substanzen

- mathematische Formeln, Naturgesetze

- Gedichte

Manche Dinge haben ja eine innere Logik. Oder man kann ihnen eine überstülpen.

Die Zahlenreihe

1234523456345674567856789

ist super-einfach zu merken, wenn man das Prinzip erfasst hat:

12345 23456 34567 45678 56789

Man zählt immer fünf aufeinanderfolgende Zahlen ab und beginnt dann wieder von vorne, aber mit einer um 1 höheren Zahl.

Ist aber kein Prinzip vorhanden, dann ist es viel schwieriger:

269614486203789213599271

Wie willst du dir das je merken?

Dazu braucht es dann Eselsbrücken. Und zwar ganz persönliche, sonst merkt man sie schlecht (oder total verrückte, das geht dann auch wieder).

Am 2. Juni 96 kamen 144 Menschen zusammen. Davon waren manche schon 86 Jahre (wie meine adoptierte Großmutter), manche erst 20 (wie meine Tochter), und andere 37.

89 Jahre wird meine adoptierte Großmutter dann sein, wenn sie noch 2+1 Jahre älter wird, also 3 Jahre insgesamt...

59 ist meine Schwägerin geboren, 92 mein Sohn, und am 7. Januar hat X Geburtstag.

---------------------

So, jetzt lese ich mir diese Geschichte ein paar Mal durch, und dann werde ich diese Zahlenreihe können!

0
@Hooks

Vielen Dank für die große Mühe, die du dir gegeben hast, um zu zeigen, wie man Lerntechniken anwenden kann.

0

Spielen, immer wieder spielen!

Und zwar so, daß es für Dich ein Spiel bleibt.

Ich spiele gerne mit Wörtern, mit Schautafeln, Klebezetteln, Lesebildchen.

Andere tun das mit CDs, mit lautem Lesen, mit Vorlesen lassen, mit Basteln...

Für Dich scheinen Bilder nicht das Ding zu sein. manche lernen besser, wenn sie Musik dazu hören; mich stören schon die Vögel draußen, ich brauche Ruhe. Vielleicht trifft das aber nur auf Lernen zu, das nicht meinem Spiel entspricht, überlege ich gerade.

Ich habe mit meinen Kindern mal ein Gedicht verfaßt mit dem Titel "Wozu ist ein Objekt da?"

1x1 kann man singen, da gibt es tolle Songs (habe einen auf portugiesisch gehört), wir haben die Quadratzahlen durch Schönheit der Mathematik gelernt, indem wir große Zickzacklinien aufgemalt haben, oben die 0, dann stufenweise rechs nach unten bis zur 5 am Ende (25), dann wieder hoch bis zur 0 (100), dann wieder abwärts bis zur 5 (225), dann wieder bis  zur 0 bei 400 usw. So stehen immer dieselben Endziffern auf derselben Linie, das ist spannend.

Welches Fach oder welchen Stoff betrifft es gerade bei Dir?

https://youtube.com/watch?v=Kgn9LWQqkj0


Eselsbrücken, so kann ich mir viele Sachen schnell und leicht merken. Je kreativer und farbenfroher deine Eselsbrücke desto länger und besser kannst du dir die Sachen merken. Zur Musik kann ichs dir nicht genau sagen. Einige haben Kopfhörer, ballern Deathmetal oder Speedcore rein und lernen als wenn nichts wäre. Andere könnten sich das nicht ansatzweise vorstellen. Ich persönlich habe immer leise Piano Classic im Hintergrund laufen.

Was möchtest Du wissen?