Was hilft schnell gegen Menstruationsbeschwerden?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Tabletten taugen das eh null außer dass Du dich früh daran gewöhnst Chemie einzukippen.

Lege Dich ins Bett, nehme eine Wärmflasche und lege sie zwischen Po und Oberschenkel. Trinke zwischendrin gut. Lass laufen was laufen will. Es macht nach meiner Erfahrung sinn keinen OB oder so drin zu haben. Schalte den Kopf ab. Stell den Wecker dann kannst Du entspannen.

Für die Zukunft: Trinke ausreichend und achte darauf, dass Du immer warme Füße und einen warmen Rücken hast. Wenn Du weißt, wann sie kommen wird, dann beginne etwa drei Tage vorher mit der Wärmflasche die dann eben mit ins Bett genommen wird.

Menstruationsbeschwerden sind übrigens dort unbekannt wo die Menschen kein Fleisch essen. Ausnahme bilden nur sehr ernsthafte Erkrankungen welche dort aber auch bedeutend weniger auftreten als bei uns. Es schadet nicht, darüber mal nachzudenken. Recherchieren kannst Du das bei der WHO. Kommst Du nun auf die Idee die Ernährung umstellen zu wollen mach das bitte langsam. Wir sind Gewohnheitstiere. Stellen wir unsere Ernährung zu schnell um scheitern wir in der Regel.

Noch mal zu diesem Chemiedreck:

Wir nehmen diesen Dreck ja noch nicht so lange. So nach dem 2. WK kamen nach und nach erst mal die Ärzte damit und vor gar nicht so langer Zeit erst wurden nach und nach Pillen zum freien Verkauf freigegeben vom Gesetzgeber. Zwei Dinge solltest Du wissen: 1. ist in der Regel weder das weibliche Geschlecht bei der Entwicklung berücksichtigt und 2. wird eh nicht die Dosierung bei Heranwachsenden auch nur ins Auge gefasst und 3. stellen sich jetzt nach und nach die Langzeitwirkungen von diesem Dreck erst heraus. Zu 3. beginnen nun ernsthafte Wissenschaftler sich warnend an die Öffentlichkeit zu wenden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich benutze gegen meine regelschmerzen eine halbe tablette iboprophen diese hilft für 4-6 stunden gegen meine ersten richitgen schmerzen hat diese tablette gut geholfen....nimm dir (wenn mögllich) mal ein paar stunden und leg dich ins bett und nehm dir eine wärmflasche /wärmkissen diese helfen auch gut......alles gute und viel glück Lucy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wärmflasche ist ganz gut...bewegung der hüfte ist auch ganz gut (kreisen zum beispiel) und wenns echt nicht mehr geht hilft mir paracetamol immer ganz gut ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schnell geht das üblicherweise gar nicht. Das Problem ist, dass deine Gebärmutter sich zusammen zieht und verkrampft, um das überflüssige Gewebe los zu werden. Deswegen hast du Schmerzen. Hausmittel dagegen sind Entspannung und Wärme (Wärmflasche, heißes Bad, heiße Getränke).

Wenn das nichts hilft, kann man sich vom Arzt was krampflösendes verschreiben lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Leg dich erstmal hin und pack dir eine Wärmflasche auf den Bauch, das entkrampft. Dann trinkst du was warmes. Tee oder Kakao. Du wirst merken, dass es dir ganz schnell besser geht. Für die Zunkunft besorg dir Frauenmanteltee, der hilft mir immer und schau in der Apotheke mal nach "Dolormin"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tee trinken, evtl. Wärmflasche, auf kohlensäurehaltige Getränke wie Cola, Fanta & Co. verzichten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Himbeertee oder zur Not eine Ibu Profen. Letzteres aber nur, wenn es nicht mehr anders geht! Eine Wärmflasche hilft auch. Gute Besserung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hol dir Buscopan plus. (Schmerzstillend und krampflösend) Die Wärmflasche auf den Bauch, das hilft auch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

bananen essen und "buscopan-Tabletten" nehmen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frauenmanteltee hilft richtig gut! ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wärmflasche ist immer gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?