Was hilft mir gegen Blackout und Panik bei der praktischen Prüfung des Führerscheines?

6 Antworten

ich hatte die krasseste prüfungsangst die man haben kann, konnte in beiden nächten davor (musste die prüfung 2 mal machen) nur mühsam einschlafen, hatte alpträume und bin ständig aufgewacht. aber letztendlich musst du dir einfach sagen: "ich kann das, und selbst wenns nicht klappt, dann mach ichs halt noch mal". andere tipps gibts dafür kaum, du musst da einfach durch.

Danke ihr lieben, ich bin neu hier und musste mich erstmal zurecht finden wie ich das ganze Problem unter der Frage schildern kann. Habe versucht mich kurz zu halten.  Atemübungen und mir gut zu reden hilft nicht. Ich weiß, dass noch kein Meister vom Himmel gefallen ist, doch das lockert mich einfach nicht. :( Ich möchte auch nicht aufgeben!

Einatmen
Bis 3 zählen
Ausatmen

Konzentrier dich auf das Atmen, NUR auf das Atmen. Der Rest kommt von alleine :)

Kurz vor der Praktischen Prüfung den Prüfer ablehnen?

Hatte neulich Praktische und bin Durchgefallen (das zweite mal, aber sowas kann ja vorkommen), jedenfalls hatte ich beim ersten mal einen Prüfer der zwar ziemlich detailverliebt war, aber dafür auch fair. Als ich ihn getroffen hab, hat er mir die hand gegeben, mich begüßt mit "Guten morgen herr xx". Ganz normales Verhalten. Der zweite jedenfalls, saß schon im wagen und wollte meinen Ausweis, so hats mir mein Fahrleher gesaht. Ich hab also meinen Ausweis geholt und bin zum Prüfer hin, hab guten morgen gesagt und dass ich herr xx bin. Ich hab ihm dann die Hand hingestreckt, sine Reaktion darauf war, ohne aufzuschauen wohlgemerkt, dass er seine hand irgendwie nach oben gestreckt hat und sie dann wieder zurückgezogen hat...naja, den Zettel den ich bekommen hab, wo meine Fehler draufstehen, war verschmiert ohne ende und auch ziemlich unsauber ausgefüllt. Jedenfalls jetzt zu meiner Frage: Ich bin mir im klaren darüber dass der erste Eindruck nicht immer der richtige sein muss, aber ich habe gehört dass man auch die Prüfung ablehnen kann, sollte man irgendwie den Prüfer nicht haben wollen, dann wird die Prüfung verschoben. Meine Frage wäre nun ob ich auch noch nachdem die Prüfung beim tüv bezahlt ist und ich den Prüfer zum ersten mal treffen auch noch sagen kann "Mit ihnen nicht", wenn er genauso wie mein zweiter Prüfer daherkommt. Weil klar, ich will natürlich Prüfung machen, aber mit so nem unfreundlichen typ...lieber nicht. Geht das?

-Alle guten dinge sind drei...beim nächsten mal wird was :D

...zur Frage

Panische Prüfungsangst Führerschein

Hallo Liebe gutefrage.net Community!

Ich arbeite seit einer halben Ewigkeit an der praktischen Führerscheinprüfung. Die Theoretische auf Anhieb mit wenigen Fehlerpunkten bestanden, da war ich schon so nervös, dass ich die Fragestellungen teilweise nicht verstanden habe und permanent am ganzen Körper gezittert habe. Irgendwie habe ich die Theorie trotzdem erfolgreich bestanden! (Verfällt nach 1 Jahr ohne praktische bestanden zu haben, aber habe es wieder geschafft.) Als ich gelernt hatte, permanent 0 Fehler gehabt und dann bei der Prüfung ein Blackout.Naja jedenfalls, geht es hier um die praktische Prüfung!

Ich bin bereits 7 mal durchgefallen... Ich kann Autofahren, dies könnten alle die mich bereits fahren gesehen haben bestätigen, bis auf die Prüfer.

Es ist auf keinen Fall so, dass der Prüfer mir Angst einjagt, keineswegs! Es waren jedesmal nette und junge Männer, die alles andere waren als unfreundlich oder sonstige Schaudermärchen über die Prüfer.

Mein Problem ist einfach, obwohl ich mir 100% sicher bin das ich Autofahren kann, habe ich in der Praktischen Prüfung selbst solch eine verfluchte Angst, dass nichts klappt. Mir würgt innerhalb 5 Minuten 3 mal der Motor ab, dass passiert sonst nie, aber in der Prüfung ist mein Knie so am zittern, dass ich kein Gefühl mehr dafür habe. Ich kriege es einfach nicht auf die Reihe wenn ich jemand anderem was beweisen muss, obwohl ich mir 100% sicher bin das ich es kann.

Ich habe alles erdenkliche bereits Versucht, wie z.b. Baldrian Tabletten, Beruhigungstee, spazieren gehen vor der Prüfung und was weiss der Geier was es für Sachen noch gibt.

Ich gehe total selbstbewusst in die Prüfung, ich war jedesmal regelrecht heiss darauf und sobald ich im Auto sitze und der Prüfer sitzt hinter mir, geht einfach nichts mehr. Ich weiss dass der Prüfer kein Menschenfresser ist, wie bereits oben steht, es war noch kein Unmensch oder ähnliches dabei, ich glaube echt es hat was mit der Tatsache zu tun, dass wenn ich jemandem was zeigen muss was ich kann, dass ich dann einfach einen totalen Blackout habe.

Selbst die Medizinisch-Psychologische Untersuchung ob ich für den Straßenverkehr überhaupt geeignet bin ist positiv ausgefallen!

Gibt es für solche Fälle vielleicht professionelle Hilfe die ich in Anspruch nehmen sollte? Wenn ja, nennt mir bitte wie sowas heisst, Hypnose etc. Würde mich freuen!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?