Was hilft gegen Zahnfleischentzündung

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Das allerbeste und am schnellsten wirkende Mittel ist da : Kaufe Sesamoel im Supermarkt erhältlich und im Mund drei minuten ungefähr hin und her bewegen. morgens und abends. schon nach einem tag ist alles weg. Gute Besserung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Teebaumöl ist sehr gut. Vor vielen bevor es Penicillin gab, wurde Teebaumöl verwendet. Zahnfleischentzündung ist eine bakterielle Infektion. Teebaumöl wirkt gegen Bakterien, Pilze, Viren usw. Was auch sehr gut ist bei einer schweren Entzündung, Myrren-Tinktur, direkt aufs Zahnfleisch auftragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die ZÄ haben eine spezielle Salbe. Hatte damit auch schon öfters Probleme und damit geht das hervorragend weg. Die schmeckt zwar bäh - aber die Entzündungen gehen davon immer weg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Sanix,

Meridol-Lösung hilft gut, es gibt auch Meridol-Zahnpasta (Drogerie).

Ein gutes pflanzliches Mittel ist Salviathymol, apothekenpflichtig.

Gute Besserung. Emmi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich spüle immer mit Chloramphenicol. Gibts in der Apotheke.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Teebaumöl, dann Vorsicht damit. Es sollte nichts in den Magen gelangen, kann zu Verätzungen führen und in größerer Menge Durchbruch der Magenschleimhaut bewirken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kamille und nelkenöl

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?