Was hilft gegen trockene,schuppige Gesichtshaut?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ein Peeling, es entfernt die abgestorbenen Hautschüppchen...

Vorsicht mit Peelings !

0

Hallo,

du solltest zum HAUTARZT gehen !

Eine andere Antwort, vielleicht von Interesse für dich :

hallo p3pper,

es KÖNNTE folgendes sein:

Die seborrhoische Dermatitis äußert sich durch weißlich-gelbliche Hautschuppen, die oft auch fettig sind. Darunter ist die Haut gerötet und entzündet. Bei manchen Patienten jucken die Hautbereiche, bei anderen treten keine Beschwerden auf.

Die Schuppen bilden sich besonders auf der Kopfhaut und im Gesicht. Hier sind vor allem die Augenbrauen, die Nasolabialfalten beidseits des Mundes und der Bartbereich betroffen. Manchmal entstehen die Schuppen auch in der Mitte der Brust (Brustbeinregion) sowie an anderen Stellen des Rumpfes.

Da das seborrhoische Ekzem bestimmte Körperstellen betrifft und charakteristisch aussieht, fällt dem Hautarzt die Diagnosestellung meist nicht schwer. Möchte er andere Hautkrankheiten – zum Beispiel eine Schuppenflechte – ausschließen, entnimmt der Arzt in örtlicher Betäubung eine Hautprobe. Diese wird dann unter dem Mikroskop feingeweblich untersucht.

Zur Behandlung des seborrhoischen Ekzems kommen Antipilzmittel und Kortisonpräparate in Betracht. Patienten tragen die Medikamente in Form von Shampoos oder Cremes auf – je nachdem, wo sich die schuppenden Stellen befinden. In vielen Fällen normalisieren sich die Hautbereiche nach der Therapie. Allerdings tritt die seborrhoische Dermatitis oft erneut auf oder verläuft chronisch.

http://www.apotheken-umschau.de/haut/seborrhoisches-ekzem

Emmy

Hi Emmy,nee also ich glaube das liegt jz bei mehr glaub ich an der Sonne und Trockenheit

0

Was möchtest Du wissen?