was hilft gegen sodbrennen? z.b. hausmittel

... komplette Frage anzeigen

17 Antworten

Bei leichtem Sodbrennen helfen oft schon bewährte Hausmittel Es gibt eine Reihe von Tipps und Hausmitteln, die erfahrungsgemäß zur Vorbeugung gegen Sodbrennen hilfreich sind und leichte Beschwerden lindern:

* Essen sie nicht zu spät, damit der Magen vor dem Hinlegen schon die Mahlzeit verdaut hat. Essen Sie langsam und kauen sie sorgfältig
* Legen Sie sich nach dem Essen nicht flach; Schlafen Sie mit etwas erhöhtem Oberkörper, das verringert die Gefahr eines Rückflusses
* Verteilen Sie die Nahrungsmenge auf mehrere kleine Mahlzeiten am Tag
* Bevorzugen Sie kohlensäurefreies Mineralwasser als Durstlöscher
* Trinken Sie morgens vor dem Frühstück ein Glas lauwarmes Leitungswasser; das verdünnt die Magensäure
* Trinken Sie bei Sodbrennen warmen Kamillentee, Kümmeltee oder Fencheltee; Pfefferminztee hingegen sollten Sie meiden
* Bei leichtem Sodbrennen kann der Genuss von einigen Mandeln Linderung bringen
* Meiden Sie Lebensmittel, die den Magen zur Säureproduktion anregen: Kaffee, Alkohol, Süßigkeiten, säurehaltige Getränke
* Verzichten Sie auf Zigaretten
* Vermeiden Sie eng anliegende Hosen und Röcke und einschnürende Gürtel
* Beugen Sie nach Möglichkeit Stresssituationen vor.

von Google

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

beste Erfahrung mit Milch gemacht.Falls kaffee im Spiel ist,vielleicht eine andere Kaffeesorte wählen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

während der Schwangerschaft hat bei mir purer Senf geholfen. Maggi soll angeblich auch helfen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von apriket
10.08.2009, 00:19

Darf man fragen, wieviel Senf du da gelöffelt hast? ;)

0

Ein Esslöffel Maggi. Schmeckt zwar bääääähhhh, hilft aber :-))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Probiers mal mit Kartoffelsaft

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Milch und Brot oder Hörchen ist immer gut weil das saugt die Säure auf im Magen also bindet das Sodbrennen keine angst die ganze Säure geht nicht weg nur das was zu viel ist...........also Milch und Brot und Hörchen die bringen die Säure auf einen Normalen Level...........Bullrichsalz geht auch aber da bekommt man meistens einen Aufgeblähtes Gefühl und das ist sehr unangenehm.............

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der kleine Feuerwehrmann aus der Tüte ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

milch oder bullrichsalz und grundsätzlich: basenreiche ernährung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von iw3mp
10.08.2009, 00:17

Bullrichsalz würde ich jedoch nicht empfehlen weil dann hat mein ein Aufbläh gefühl und das ist sehr unangenehm

0
Kommentar von apriket
10.08.2009, 00:17

Was die Braut ist bei der Trauung, ist Bullrichsalz bei der Verdauung! :o)

0

Milch, Sahne(flüssig ohne Zucker), Nüsse. Alles Gute ... !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich trinke Olivenoel, das frisch gepresste.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kalte Milch und warmes wasser , weißbrot geht auch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich esse immer ein trockenes normales Brötchen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warme Milch trinken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Apfel essen, das Pektin bindet die überschüssige Magensäure.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von apriket
10.08.2009, 00:18

Und was ist mit der Apfelsäure?

0

Mein Bruder nimmt Naron.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von chicaBlue
10.08.2009, 00:29

Natron soll das heißen. Sorry

0

http://www.artikel-base.de/gesundheit/sodbrennen.aspx

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von apriket
10.08.2009, 00:15

Immer diese lieblos hingeknallten Links! Seid ihr alle Autisten?

0

Milch,Brot

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nellina
10.08.2009, 00:10

Brot bestimmt nicht, fördert nur Sodbrennen.

0

Was möchtest Du wissen?