Was hilft gegen selbst-kritisierung?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn das auf deinem Profilbild du bist, dann sieht das, was man erkennen kann, doch ganz schnuckelig aus.

Ansonsten vielleicht das Lied hier

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DaCookie11
17.11.2015, 17:59

Danke :) Sieht bloß so aus weil ich 1. make up trage 2. Hände vorm gesicht habe. wenn ich einfach so gucke sehe ich ernsthaft behindert aus

Danke nochmals

-beste antwort wegen Kompliment, das hatte jetzt noch gefehlt

0

Das ist ein ernsthaftes seelisches Problem. Wir Menschen lernen im Laufe einer guten Entwicklung in Kindheit und Jugend eine positive, aber andererseits nicht unkritische Haltung zu uns selbst. Die positive Haltung sich selbst gegenüber ist überlebenswichtig.

Im einfachsten Fall fängst Du selbst an damit, Deine positiven Seiten zu erkennen. Das ist aber gerade mit dieser Grundhaltung sehr schwer. Es geht manchmal, indem man ein Tagebuch schreibt und jeden Tag sich drei positive Dinge über sich selbst aufschreibt. Das ist allerdings oft zu schwer. Dann kann eine "große Liebe" Veränderung bringen, aber die kommt auch nicht von selbst. Ansonsten ist eine Psychotherapie anzuraten - bei einem psychologischen oder ärztlichen Psychotherapeuten. Meistens hat man dort eine Wartezeit. Es ist auch gut, sich bei mehreren Therapeuten vorzustellen, weil nicht jeder Therapeut zu einem und man auch nicht zu jedem Therapeuten passt.

Das könnte ein langer Weg werden, der sich aber sehr lohnt. Falls Du einen solchen VErsuch unternimmst, wünsche ich Dir sehr, dass Du auf Therapeuten triffst, mit denen Du gut zusammenarbeiten kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DaCookie11
16.11.2015, 10:29

Dankeschoen :)

0

Hallo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?