Was hilft gegen Ischias Nervenschmerzen?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Meinst du den Nervus ischiaticus? Im unteren Rücken aus der Wirblesäule kommend und dann ins Bein übergehend? Den Ischias-Nerv?

Johanniskraut-Rotöl hilft dagegen, täglich in die Lende einmassieren. In der Apotheke bestellbar, 100 ml ca 10 EUR. Verrückterweise stellst du die Frage zu Johanni, das ist der Tag dem das Johanniskraut seinen naemen zu verdanken hat. JETZT ist das Johanniskraut reif und kann von Dir gepflückt werden...gern bei trockenem sonnig-heissem Wettter. An Bahndämmen und Autobahnenwächste es massenhaft...nur ds ist es meist zu sehr belastet.

Wenn du es findest...es wird auch Hardheu genannt weil es so hart blibt wenn es getrocknet wird.. Mindestens Kniehoch steht es meist, Rutenähnlich mit vielen kleinen sonnengelben Blüten,,,diue wenn zwischen den Fingern zerrieben diese kirschrot verfärben. Pflücke diese oder das obere drittel der Pflanze und lege es im Olivenöl ein, stelle es über den sommer an eine sonnige Stlle (zunächst nur mit einem Kleenex bedeckt, Gummi drum...später kannst du den Deckell festverschliessen wenn die Feuchtigkeit der Pflanze versunstet ist. Immer mal wieder bewegen, später auch schütteln. Nach ca 6 Wochen abfiltern.. möäglichste. in mehrere kliene braue Flaschen abfüllen - fertig ist Dein Heilöl extra für Nerven. Das Beste für Nerven..

Idealerweise wechselst du ab mit Schafgarbeöl...oder massiere das auf deinen Bauch, während die das Rotöl hinten auf die Lende massierst. Frischgepflückte schafgarbe in Olivenöl erhitzen...das kann man also beschleunigen;) auf kleiner Flamme erhitzen, nicht kochen, bald vom Feuer nehmen, lange ausküheln lassen, manchmal schwenken....abfiltern fertig ist ein Allheilöl, was auch hormonelle Störungen heilt.

Beides musst du allerdings längerfristig als Kur auftragen. Ob Kälfte oder Wärme besser hilft muss du ausprobieren. Im Akutstadium wenn man ihn gerade eingeklemmt hat, braucht man oft Kälte...später ist dann Wärme wichtiger. Du merkst es daran was dir besser tut. Bleibt also nix anderes als es auszuprobieren.

Entzündungshemmde Schmerzmittel wie ASS/Aspirirn/Diclophenac sind auch Hautgängig...du kannst also auch mal deien ASS Tbaltten zerbröseln und mit Nivea Creme 8o.a.) in den rücken direkt einmassieren. Da hast du dann die Wiurkung vorort und keine Nebnwirkungen z.B. im Magen. Du kannst auch Schmerzcreme oder-gel in der Apotheke kaufen, die das gleich so praktisch fertig haben. Wärmepflaster enthalten den Wirkstoff aus Chili....machen so warm.

Ein Spresso mit Chili udn Zitronensaft hilft auch gut schmerzen zu lindern. Ich trinke dazu meist noch 1000 mg ASS in O-Fat-schorle gern mit einer Prise Vitamin C aus der Dose(bei DM für 2 EUR).

So wie dus schilderst kann es sein dass du opiatähnliche Medikamnete bekommst, die süchtig machen können...die solltest du nicht längere zeit nehmen..ausserdem muss deien Muskulatur gestärkt werden, Sonne udn leichte bewegung sind da sehr wichtig...wer nur zuhause sitzt oder liegt bekommt das nie weg udn da wären sollche Opatartigen Schmerzmittel auch eher noch kontraproduktiv.

Trinek auch viel Wasser oder Schafgarbetee. MANHCMAL IST ES BEI FRAUEN AUCJH EIN HORMONPROBLEM; VON DER ANTIBABYPILlE UND ODER EINER SCHILDDRÜSNUNTERFUNKTION. Dann brauchst du einen Endokrinologen udn evt das Hormon Thyroxin.

Eine warme Badewanne hilft meist sehr gut....lasse dich erst schön durchwärmen und dann versuche die lendenregion ganz vorsichtig zu gewegen, schlängeln wie eien Bachforelle...damit der Nerv sich aus der präkären Lage befreien kann.

Twinky26 25.06.2014, 14:04

wow vielen Dank!

1

Was möchtest Du wissen?