Was hilft gegen schuppen? hilfe?!?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Hallo gaby1607,

gerne möchte ich dir bei deinem Schuppenproblem helfen, da ich sehr gut nachvollziehen kann, dass du davon genervt bist.

Zunächst einmal erkläre ich dir, woher die Schuppen eigentlich kommen: Der Hauptverursacher für Schuppen ist ein natürlich vorkommender Hefepilz mit dem Namen Malassezia globosa, der sich auf der Kopfhaut aller Menschen befindet. Er ernährt sich vom Talg auf der Kopfhaut, dabei wird ein Nebenprodukt, die sogenannte Ölsäure produziert. Manche reagieren auf diese allerdings sensibler als andere. In diesem Fall gerät die Kopfhaut aus der Balance: Es kommt zu einer zu schnellen Hauterneuerung, wobei zu viele Hautzellen an die Hautoberfläche transportiert werden, wo sie zu sichtbaren Schuppen verklumpen.

Generell ist es so, dass Hausmittelchen, wie z.B. Olivenöl, bei einem Schuppenproblem kurzfristig helfen können – allerdings helfen sie nicht auf Dauer. Denn sie bekämpfen nicht die Ursache, also den Hefepilz Malassezia globosa, sondern lindern nur zeitweilig die Symptome. Um dein Kopfhautproblem also über einen dauerhaften Zustand hinweg in den Griff zu bekommen, solltest du auf eine langfristige Lösung zurückgreifen, wie beispielsweise zinkhaltige Anti-Schuppen-Shampoos.

Mit einem zinkhaltigen Anti-Schuppen-Shampoo kannst du das Problem in den Griff bekommen. Dabei ist es sehr wichtig, dass man dieses wirklich langfristig und regelmäßig anwendet. Nur so kann man nämlich den natürlichen Hefepilz Malassezia globosa, in den Griff bekommen. Man muss also schon ein wenig Geduld haben, denn leider verschwinden die Schuppen nicht von jetzt auf gleich. Wenn du zudem wieder zu einem Produkt ohne Anti-Schuppen-Schutz wechselst, kann sich das Schuppenproblem leider jederzeit wieder bemerkbar machen. Anti-Schuppen-Shampoos enthalten in der Regel einen Wirkstoff, der den Hefepilz und die Schuppen bekämpft. Bei Head&Shoulders Shampoos sind es die Wirkstoffe Zinkpyrithion und Zinkcarbonat, die sich im „Kampf“ gegen Schuppen bewährt haben. Die Shampoos sind pH-heutneutral, du kannst sie also ruhig täglich und langfristig verwenden. Sie helfen deiner Kopfhaut, in der Balance zu bleiben und pflegen Kopfhaut und Haar.

Auch bei der Haarpflege kannst du ein paar Grundregel einhalten, um deine Kopfhaut zu schonen: Nutze nur einen kleinen Klecks Shampoo in der Größe einer Euromünze und lass das Shampoo gut einwirken. Spüle es gründlich aus, damit keine Shampoo- oder Stylingreste im Haar zurückbleiben. Am besten verwendest du dafür lauwarmes Wasser und föhnst dein Haar nicht auf höchster Temperatur, da dies Stress für deine Kopfhaut ist.

Wenn du mal ein Produkt von Head&Shoulders ausprobieren möchtest, empfehle ich dir das „Apple Fresh“ Shampoo. Es enthält den bewährten Anti-Schuppen-Schutz, ist mild und pH-hautneutral und reinigt deine Kopfhaut zudem sanft aber gründlich. Es hinterlässt außerdem einen frischen, fruchtigen Duft nach Apfel in deinem Haar. Wenn du magst, kannst du es ja einmal ausprobieren.

Ich hoffe, ich konnte dir damit weiterhelfen.

Viele Grüße

Katja vom Head&Shoulders Team

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Head & Shoulders trocknet die Kopfhaut aus. Trockene Kopfhaut ist ja aber neben Hautkrankheiten die häufigste Ursache für Kopfschuppen. Benutze deshalb ein Feuchtigkeitsshampoo und lese nach jedem Waschen die Schuppen aus deinem Haar. Bei Nicht-Besserung solltest du ärztliche Hilfe suchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Anstatt die Symptome zu bekämpfen, sollte man vielleicht nach der Ursache suchen.

Könnte ja sein, dass Du Dir einen Pilz eingefangen hast. Wenn Du schon etliche Shampoos ausprobiert hast und nix hilft, wäre es gar nicht so blöd, einen Hautarzt aufzusuchen. Es gibt ja eine Menge medizinischer Shampoos, die helfen, aber welches für Dich geeignet ist, das soll der Fachmann entscheiden, der hats ja gelernt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

14 Tage nur mit Babyshampoo!

Egal welche Firma, kann ruhig das billige sein! DM, rossman etc...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe das gleiche problem. Ab zum hautarzt. Mir hat er ein öl verschrieben was auf die kopfhaut verteilt wird .das 2 mal in der woche abends anwenden am morgen gründlich auswaschen. Dazu hat er ein schuppen shampoo aus der apotheke empfolen kosten zwar 15€ aber lohnt sich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In letzter Zeit kann bedeuten, dass es sich um trockene Schuppen handelt, die duch beheizte Raumluft, Mützen, u.s.w. generiert wurden(?)   Wobei es ja noch nicht wirklich kalt war, und Räume überall auch noch nicht sooooo wahnsinnig beheizt sein dürften.

Wichtig wäre eben zunächst, welche Art Schuppen (trockene oder fettende) es sind und wenn es richtig hefit ist, sollte sich das auch jeden Fall auch mal ein Dermatologe anschauen.

Wenn es um Produkte geht, halte Dich ausschließlich an ein mildes, neutrales Shampoo  ... die meisten Anti-Schuppen Shampoos (vor allem die häufig beworbenen) sind derart aggressiv und reine Gift-Chemiebaukästen  .... allen voran die Giftschleuder Nr. 1 Head & Shoulders, gefolgt von Alpecin, u.s.w.

Lass evtl. erst einmal einen Hautarzt drauf schauen, BEVOR du einkaufen gehst  .... und dann kann ich Dir z.B. die Steinöl-Haarwäsche von Sanoll wärmstens ans Herz legen, denn Steinöl ist wirklich wirksam gegen Schuppen und diese Haarwäsche ist rein natürlich  .... gibt es z.b. im Online-Shop von "natur pur", über amazon und, und, und ....

Wichtig ist allerdings dabei auch, immer vor Augen zu haben, dass damit nicht die Schuppen-Ursache bekämpft wird, denn abgesehen von überheizten Räumen, ständig Mützen tragen, etc. haben Schuppen auch immer wieder organische und auch psychische Ursachen und die bekommst Du mit keinem Mittelchen weg, welches Du AUF dem Kopf anwendest.

Naturfriseure, die mit Culumnatura-Produkten arbeiten, haben auch noch ein sehr wirksames Rezept. Solltest Du in Deiner Gegend haben, hol Dir die "Terra" Haarwäsche und den "Velare" Balsam, mische die beiden Produkte mit Kokosöl, trage die Mischung auf der Kopfhaut auf, lasse sie über Nacht einwirken und wasche sie am nächsten Tag sanft ab  ...  das wirkt ebenso saugut wie Steinöl und/oder die Kombination "Neem Shampoo" von Khadi + deren Balsam-Haaröl.

Hätte ich Dich hier auf dem Stuhl und Deinen Kopf im Waschbecken, würde ich a) die Schuppen und die Kopfhaut sehen und b) aus allen Möglichkeiten die zwei besten aussuchen und beide Kopfseiten unterschiedlich behandeln .... dann wüssten wir ganz schnell, was explizit bei Dir am Besten hilft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe/hatte das gleiche Problem. Auf jeden Fall hilft Anti-Schuppen Shampoo, welches du aber höchstens einmal die Woche auftragen solltest.

Frage ansonsten deinen Friseur oder bei extremen und unendlichen Schuppen deinen Arzt.

Hausmittel kenne ich aber leider keine.

Viel Glück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Apfelessigmassagen haben mir geholfen. Einmassieren, eine halbe bis eine Stunde einwirken lassen und mit einem milden Shampoo auswaschen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Head&shoulders shampoo.
Das apple fresh riecht voll gut😍😊

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?