was hilft gegen schnupfen und halsschmerzen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ein Mittel, das hochwirksam ist und Dir kein Apotheker verrät (weil er sonst pleite ginge, weil die Menschen keinen Schnupfen mehr bekämen): Nasenduschen. Links rein, rechts raus. Gewöhnliches Meer- oder Steinsalz nehmen, nicht das teure, empfohlene (zu scharf). Ich hatte früher chronische Nebenhöhlenentzündung. Seit ich täglich die Nase dusche (seit 3 Jahren), war ich nicht mehr erkältet. Die Höhlen sind auch geheilt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als Tip für die nächste Erkältung: Bei einer verstopften Nase hilft mir eine Nasenspülkanne. Ist zwar eklig, hilft aber wirklich gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

für eine freie Nase suche dir mit Daumen und Zeigefinger die Akkupressurpunkte an deiner Nase, dort wo der Nasenknochen beginnt, rechts und links vom Nasenrücken

wenn du dort vorsichtig drückst, wirst du schon merken wo die Punkte sind und eine freie Nase bekommen.

Verzichte am besten ganz auf Nasentropfen,nimm höchstens welche mit Meersalz.

Aber am besten hilft dir vorbeugend eine gelegentliche Nasenspülung mit Salzwasser.

Das braucht nur ein wenig Übung und zu Anfang etwas Überwindung. Mehr Tipps dazu findest du im I-net.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

inhalieren ist die beste lösung,oder leg dir ein paar knoblauchzehen unters kopfkissen+

die beste lösung ist zum arzt zu gehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?