Was hilft gegen rissige und spröde Hände?

7 Antworten

Hallo eva75, speziell die Gelenkfalten kannst man gut mit einem Labellostift behandeln. Hab ich selbst schon ausprobiert und hilft prima. Hände nach dem waschen immer gut abtrocknen und mit einer fetthaltigen Creme eincremen. Hilfreich ist auch , die Hände dick eincremen, Wollhandschuhe darüber und über Nacht einwirken lassen.

Es muss ein fetthaltiges Pflegeprodukt gemommen werden. Etwas wie Linola, Melk-Fett o.A. Es muss fettig sein um das Verlust von Wasser bei Kaelte zu verhindern. Bei der Glycerin kann ich nur sagen dass es ein dreiwalentiges Alkohol sei und also mit trei funktionelle OH- Gruppen (statt eine wie bei Aethanol der Fall ist) das Wasser aus den Zellen herauszieht! Also, warum diese Produkte immer noch beliebt zur Handpflege sind, liegt daran, dass Glycerin zuerst das Wasser aus der Umgebung an sich zieht, dann aber diffundiert er in das Haut, kann sich auch in eine Zellmembran einbetten, und zieht das Wasser aus der Umgebung, also, trocknet aus. Voruebergehend sanftes Gefuehl irrt. Menschen die solches Creme benutzten haben Risse und tiefe Falten an den Haenden.

Versuch es mal mit einer glycerinhhaltigen Handcreme z.B. von Florena mit Glycerin und Kamille. Die ist preiswert und Stiftung Warentest fand sie sehr gut.

Was möchtest Du wissen?