was hilft gegen Raucherhusten ( Hausmittel)

1 Antwort

Der Husten ist gut. Auf jedenfall viellll trinken. Schön die Nase putzen oder rausspucken (schleim loswerden) Viel in der frischen Luft spazieren. Kalte Luft tut gut. Nicht zu den Rauchern gehen, könnte rückfällig werden. Schwimmen gehen, das Wasser macht den Schleim lockerer.

Hab ich Raucherhusten?

Hallo :-) Also ich komm mal zu meinem Problem. Ich bin 17 Jahre alt und rauche nicht. Ich bin also nicht süchtig nach Rauchen, aber mach es trotzdem gelegentlich. In letzter Zeit rauche ich so etwa 4-5 Stück am Tag. (Ich werde damit jetzt aber auch definitiv aufhören!) Und seit ein paar Tagen hab ich ständig ein Kraten im Hals und einen ekligen Husten, der sehr unangenehm ist. Manchmal ist das kratzen auch so schlimm, dass ich mich garnicht mehr einkrieg und eine Minute lang am Husten bin. Hatte kurz davor aber auch eine Erkältung, d.h. Schnupfen war auch da. Jetzt geht es mir aber besser. Der Husten ist trotzdem noch da. Jetzt zu meiner Frage: Kann ich auch Raucherhusten bekommen wenn ich kein Raucher bin, es aber gelegentlich mach? Und das gelegentlich rauchen mach ich seit etwa. 1 Monat. Danke für eure Antwort! :-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?