Was hilft gegen Nasenstopfen?

3 Antworten

Ich empfehle dir eine Spühlung. Keine Nasensprays, da es deine Schleimhäute noch mehr reizt, wie bereits erwähnt.

Versuche es erst mit einem Nasenloch, so das ein Nasenloch sich regenerieren kann. Später kann dann das andere Nasenloch heilen. Durch die ständigen Tropfen ( oder Spray) sind deine Nasenschleimhäute nicht mehr die besten.

erstmal solltest du die ursache herausfinden. wenn du das problem seit monaten hast, dann ist es höchstwahrscheinlich eine allergie auf irgendwas (obwohl das seltsam um diese jahreszeit ist) aber um einen besuch beim hals-nasen-ohren-arzt wirst du wohl nicht rumkommen... fürs erste versuch halt meersalznasenspray und spülungen und n paar sorten allergietabletten vielleicht. beim schlafen hilft es erhöht zu liegen (extra kissen nehmen) und die luft im zimmer kalt halten. bei kalter luft ziehen sich die gefäße zusammen und die nase wird freier. viel glück!

Was möchtest Du wissen?