was hilft gegen narben (Ritzen)

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Nicht ritzen, das ist Schritt Nummer eins, an den du dich jetzt mal machen solltest. Vielleicht ist es dafür auch gar nicht schlecht, deine Eltern einzuweihen. Einen Therapeuten solltest du dir auf jeden Fall suchen. Dann solltest du damit zum Hautarzt gehen, vielleicht kann der dir was verschreiben um die Narben zu vermindern. Viel Glück für's Leben! (:

einhornpowerN1 05.02.2015, 18:16

Ich kann es meinen Eltern nicht sagen da sie dan auch noch alles ander erfahren und mich in die klapse schicken

0
YueYu 05.02.2015, 18:17
@einhornpowerN1

Naja, in die 'Klapse' wird's wohl nicht gleich gehen. Aber wie gesagt, einen Therapeuten solltest du dir wirklich suchen, und zwar so schnell es geht. Wenn deine Eltern sehen, dass du das willst und mitarbeitest, dann werden sie dich sicherlich nicht irgendwo hin schicken.

0
YueYu 08.02.2015, 15:40
@YueYu

Danke für den Stern. Ich hoffe ich konnte dir tatsächlich etwas helfen! (: Viel Glück!

0

Es gibt spezielle Narbencremes in der Apotheke, die bei längerer Anwendung, die Narben verblassen lassen. Erwarte Dir aber nciht zuviel, es hängt auch vom Hauttyp ab, wie gut sie helfen. Ansonsten rate ich Dir zu Abdeckstiften. Wenn Du mich als Mutter fragst, dann emfpehle ich Dir, die Ursache für Deine Probleme in den Griff zu bekommen und psychische Hilfe eines Profis in Anspruch zu nehmen. Weihe Deine Eltern ein und lass Dir ärztlich helfen. Alles, alles Gute für Dich!

Was möchtest Du wissen?