Was hilft gegen nächtliche Freßattacken?

6 Antworten

So dumm das klingt aber mir half es, von innen abzuschließen und den Schlüssel in einem Eimer Wasser zu versenken! Nachts war ich zu "faul" da rein zu greifen und morgens war ich schneller wach!! Vielleicht kennst du ja auch noch ein besseres Versteck! Dann hat das ca ein viertel Jahr gedauert bis ich's mir ganz abgewöhnt hatte! Anfängliche rückfälle sin normal!! KG: bäccy

Hallo Felice, meine Antwort kommt etwas sehr spät g aber vielleicht leidest du ja noch -hoffentlich nicht- an Deine nächstlichen Freßattacken und meine Antwort hilft Dir weiter: den Tipp mit dem Supermarkt finde ich sinnvoll und ratsam, denn tagsüber, so wie Du schreibst, hast Du Dich ja anscheinend noch unter Kontrolle. Daher müßte Dir das Nichteinkaufen von Chips&Co nicht all zu schwer fallen. Den Tipp Gemüse&Obst knacken ist natürlich die gesündere Variante, aber ist glaube ich nicht ganz befriedigend für Dich, denn nach dem Gemüse knacken hat man immer noch Heißhunger auf Schokoladiges und Fettiges, nicht wahr? ;-) Versuch doch einfach mal Deinen Magen mit viel, viel Wasser zu füllen, und da paßt eine Menge rein, glaub mir ;-) Danach hast Du keine Lust mehr eine Schokolade in Dich hineinzustopfen. Oder esse eine große Schüssel Salat. Der Trick hierbei liegt in den Balaststoffen, die im Salat reichlich vorhanden sind. Das sättigt gut und langanhaltend, ist kalorienarm, Deine Verdauung hat gut was zu arbeiten, und Deine Freßattacken sind zumindest gelindert. Viel Erfolg und Kraft!!

Das ist bestimmt auch eine Gewöhnungssache. Wie meine Vorschreiber schon gesagt haben, am besten schon im Supermarkt einen Bogen drum machen, und ansonsten, versuch doch was anderes zur Überbrückung: Reiscracker (an die kann man sich wirklich gewöhnen, auch wenn der erste vielleicht scheußlich schmeckt), Apfelschnitzen, Möhrchen, rohe Paprika (die rote ist am süßesten) knacken alle toll. Sonst kann ich auch einfach Wasser oder einen beruhigenden Melissentee vor dem Schlafengehen empfehlen. Andere haben auch gute Erfahrungen mit dem Zähneputzen gemacht. Wenn man erstmal den Zahnpastageschmack im Mund hat, schmeckt alles andere nicht mehr so toll.

Lust auf was süßes..Angst vor Fressattacke?

Hallo
Ich habe gerade total Lust auf was süßes aber ich habe total Angst dass ich dann eine Fressattacke bekomme weil ich mich danach dann schlecht fühle und dann erst recht mehr esse..
Was soll ich denn jetzt tun??

Will mir ja Eig auch nichts verbieten aber bilde mir auch schon wieder ein mein Mittagessen war zu Kalorienhaltig..(ein großer wrap mit Falafeln, hummus und Salat drin..also das war wirklich eine große Portion. Zum Frühstück hatte ich 3 Scheiben Brot mit Butter und Marmelade) was sagt ihr dazu?
Kann ich mit gutem Gewissen etwas süßes essen?

Hätte auch so Lust auf etwas süßes zum Abendessen (z.B Dampfnudel) aber da denk ich mir auch schon wied r Hmm eher nicht das wäre dann schon zu viel..

Was würdet ihr machen??

...zur Frage

antiadipositum RIEMSER REK hat jemand Erfahrungen damit?

Hallo. Weil ich unter Fressattacken leide hab ich mir von meinem Arzt für 30 Tage antiadipositum verschreiben lassen in der Hoffnung das ich nicht mehr so viel hunger habe und ich es endlich schaffe abzunehmen. Ich bin zwar im Normalgewicht aber hab etwas zu viel Fett an meinem Bauch bzw meine Beine sind zu dick und mir geht's einfach nicht gut weil ich darunter leide. Ich habe schon viel versucht hatte auch schon eine Ernährungsberaterin aber es hat alles nichts gebracht und ich komm von den Essattacken einfach nicht weg. Hat jemand Erfahrungen gemacht? Bringt es wirklich was?

...zur Frage

hilfe, was tun gegen fressattacken?

hab grad neben dem mittagessen heute noch gleich ZWEI schokocroissants gegessen... was soll ich tun? wie krieg ich das am schnellsten wieder von den rippen?

und wie kann ich solche fressattacken vorbeugen? mit viel wasser trinken? aber das hilft ja auch nicht immer

...zur Frage

Wie stoppe ich Fressattacken am Abend oder vermeide sie?

Hallo

Ich bekomme jeden Abend eine Fressatacke und esse dann min 3000 kcal (so viel bis mir schlecht ist und ich verkrampft im Bett liege), obwohl ich am Tag über ausgewogen esse.

Falls ich versuche nichts zu essen und dagegen zu halten wird mir dann auch gleich schwindlig und zitter am ganzen Körper.

An was könnte das liegen?

Was soll ich machen?

Wie kann man die Fressatacken vermeiden?

Danke im Vorraus

Lg Susanne

...zur Frage

Schlafrythmus schnell in griff griegen?

OK ich hab ein großes problem habe nächsten montag ein bewerbungsgespräch um 8 uhr das problem ist aber das ich immer um 6-8 uhr erst schlafen geh also hab ich mir vorgenomm jetzt bis 22 uhr durchzuhalten und dann schlafen zu gehen das mein schlafrythmus wieder in ordnung ist funktioniert das glaubts ihr?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?