Was hilft gegen Muskelkater (legale Mittel)?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Trainierst du regelmäßig? 

Manchmal ist es so, dass der Muskelkater nicht bedeutet, dass der Muskel wächst, sondern du zu lange nicht trainiert hast und der Reoz für die Muskeln sozusagen wieder "neu" ist. Oder aber du Reizt deine Muskeln unterschiedlich. Bzw. Du trainierst regelmäßig, aber nimmst unterschiedliche Übungen und deine Muskeln bekommen immer wieder neuen Reiz. 

Magnesium hilft. Entweder etwas essen was viel Magnesium hat, oder gleich Magnesium Tabletten nehmen. Wärme hilft - Wärme kissen oder Sauna gang. Leichtes joggen hilft auf, weil deine Muskeln aufgewärmt werden. Aber wirklich nur leichtest, treibst du zu stark sport wieder, reißt du die Fasern noch mehr auf und machst den Schmerz noch schlimmer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst Deine Muskeln regelmäßig und insbesondere vor und nach dem Sport mit Magnoleum einreiben. Das enthaltene Magnesium beugt Muskelkater vor und begünstigt die Muskelregeneration.

Evtl. zusätzlich Magnesium einnehmen, denn als Sportler hast Du grundsätzlich einen höheren Magnesiumbedarf, den Du über Deine Ernährung vermutlich nicht decken können wirst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kegonamoa
19.03.2016, 16:14

Soll ich dazu Magnesiumnahrungsergänzungsmittel kaufen? Welche würdest du mir empfehlen? 

0

Der Muskelkater sollte eigentlich nach 48 h weg sein, da die Proteinsynthese nicht länger aktiv ist.

Was Du zur besseren Regeneration machen kannst, wäre natürlich ersteinmal genug Eiweiss zu Dir daszu nehmen (2 g pro kg Körpergewicht am Tag).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bekomst muskelkater weil du zuviel Tranierst ,mache weniger und wen das traning dan irgentwan zu leicht oder zu einfach wirst kanst du etwas mehr machen zb wen du 20 Sätez an einer Übung machst versuchts du mal an einem gerät zb dan 30 Sätze.Aber nicht gleich 50 oder 100 dazu must du schon lange traniert haben..Wen du einen Tranier hast dan frage ihn nach der richteign anwendung der übungen damit du nicht täglich Muskelkater bekomst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kegonamoa
19.03.2016, 16:14

Ok. 

0

Du solltest dringend deinen Trainingsplan umstellen. Es kann nicht sein, dass du jedes Mal Muskelkater bekommst.

Als Mittel rate ich zu Magnesium.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo! Egal was dir hier offeriert wird - es hilft nur die Zeit Beispiel Magnesium: 
 Diese Fehlinformation  scheint unsterblich zu sein. Magnesium ist ein probates Mittel bei Flüssigkeitsverlust und kann Krämpfe verhindern.Bei Muskelkater ist es eine Nullnummer. 

Bäder mit Wohlfühltemperatur können die Symptome aber lindern. Ein Muskelkater ist nicht schlimm. Durch Beanspruchung nicht oder unter trainierter Muskeln entstehen im Muskelgewebe kleine Risse, diese füllen sich mit Gewebeflüssigkeit. Die Nerven registrieren das als Schmerz - Muskelkater. Professor Froböse von der Sporthochschule Köln spricht auch von Zerreißungen. Du kannst sogar weiter trainieren wenn es nicht zu schlimm ist und das Problem löst sich bei ständigem Training von selbst : .

Nur in / an einem Muskel dessen Qualität einem Training (noch ) nicht gewachsen ist entsteht ein Muskelkater.

Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?