Was hilft - gegen Mückenstiche / angeschwollen und jucken

6 Antworten

Sofort Abhilfe und ganz ohne Nebenwirkungen verschafft 3%iges Wasserstoffperoxid. Einfach mit Wattepad auftupfen - wirkt sofort und ist völlig unbedenklich. Es wirkt durch Sauerstoff der in die Haut eingebracht wird und Wasser entsteht noch dabei. Hab schon vieles ausprobiert, das ist das Einzige das mich voll und ganz überzeugt.

Bei mir hat eine halbe Zwiebel immer geholfen.

Eine Zwiebel hälften und die halbe Zwiebel einige Sekunden vorsichtig über den Mückenstich reiben und einwirken lassen.

Nicht kratzen. Mücken spritzen Proteine in die Haut, (um das Blutgerinnen zu verhindern) wodurch der Körper an dieser Stelle Histamine ausschüttet, die zu einer allerdischen Reaktion (Quaddel) führt.

Das Kratzen verteilt diese Flüssigkeit wodurch der Juckreiz verstärkt wird. Außerdem kann die Stichwunde aufreißen und im schlimmsten Fall zu einer Wundinfektion führen.

Für den Hausgebrauch reicht Soventol mit Hydrocortison aus der Apotheke. Da du aber so allergisch reagierst: ab zum Hautarzt und anschauen lassen, auch wegen der aufgekratztn Stellen.

Gibts auch ohne Hydrocortison, vielleicht reicht das ja auch schon.

ich hatte letztes Jahr über 50 Stiche gleichzeitig. Hat mir geholfen...

0

Was möchtest Du wissen?