Was hilft gegen meinen Reizdarm?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ein Reizdarm ist meistens psychisch bedingt. Ich lebe seit über 50 Jahren damit. Solange mir niemand auf den Geist geht, geht's. Vielleicht solltest Du ein wenig mehr auf Dich achten und öfter mal mit der Wärmflasche ins Bett gehen und Ingwertee trinken damit du Dich entkrampfst. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich hatte das zwei Jahre ganz schlimm und habe dann damals damit angefangen - einmal am Tag einen großen Salat mit allem drum und dran zu essen. Stück für Stück und langsam habe ich meine Ernährung auf mehr Früchte, Obst umgestellt. Die ersten drei Wochen wird es dadurch oft noch schlimmer, aber dann wird es plötzlich fast schlagartig besser. Natürlich Produkte statt Süßigkeiten und andere künstliche Lebensmittel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Grobbeldopp
03.08.2016, 01:03

Ernährungsumstellung bei Reizdarmsyndrom hängt eher mit der Vermeidung bestimmter Kohlenhydrate zusammen. Eine obstreiche Ernährung könnte ganz schön kontraproduktiv sein.

1

ich hatte auch Jahre lang Probleme mit einem Blähbauch, teilweise auch in Kombination mit heftigen Krämpfen. Meine Ärztin meinte ich hätte ´nen Reizdarm und man könne nichts dagegen tun. Habe mich im Internet schlau gemacht und gelesen, dass man durch eine Übersäuerung des Körpers einen Reizdarm (und viele andere Krankheiten!) kriegen kann. Habe mir dann Tabletten bestellt die den Säure-Basenhaushalt regulieren und habe seit dem nie wieder Probleme gehabt! Traurig, dass meine Ärztin mir das nicht raten konnte! zudem mache ich 1x jährlich eine Darmreinigungs-Kur. Ich bestelle die Tabletten online unter https://shop.lrworld.com/product?productAlias=80370-101 und bin total überzeugt davon!  wenn du nicht gerne im Internet bestellst, kriegst du die auch bestimmt in der Apotheke, wobei es da sicher auch Unterschieden gibt. Hoffe ich konnte dir helfen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Google mal FODMAP

Und nach wie vor ist dein Arzt der beste Ansprechpartner. Hast du Rückmeldung über die Medikamente gegeben? Es kommt ja nicht gerade selten vor, dass ein Medikament nicht wirkt, das sollte kein Anlass sein, dem Arzt zu misstrauen. Es gibt oft Alternativen.

Warst du bei einem Gastroenterologen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ninacolada576
03.08.2016, 04:24

Nein, da war ich noch nicht

0

Schön, dass du so offen
darüber redest. Ich kenne diese typischen Beschwerden eines gereizten Darms und
habe auch schon super viele Behandlungsmethoden ausprobiert. Vielleicht sagt
dir ja das Buch Darm mit Charme etwas? Ich habe es gelesen und hatte viel Spaß
beim Lesen. Mittlerweile weiß ich einfach die Signale meines Darms besser
einzuordnen. Inzwischen hilft mir eine ganz einfache Methode, um mit meinen
Darmbeschwerden zurecht zu kommen. Ich habe mir einen kleinen Toilettenhocker
angeschafft und seither kann ich mich wunderbar in der gehockten Haltung auf
der Toilette entleeren. Mag jetzt ein wenig schräg klingen, aber es hilft
tatsächlich. Seit ich hocke, kann ich mich super effizient auf der Toilette
erleichtern. Auch angestaute Gase finden im 35 Grad Winkel schnell zum Ausgang.
Ich finde, die Hockhaltung ist eine ganz bewährte Methode, um die Beschwerden
eines gereizten Darms in den Griff zu bekommen. Im asiatischen Raum hocken die
Menschen auch zur Darmentleerung. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst eine darm-Reinigung durchführen.. Es bewirkt Wunder!! https://www.zentrum-der-gesundheit.de/reizdarm-syndrom.html mit basischer Ernährung, ich kann es nur empfehlen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Grobbeldopp
03.08.2016, 01:09

Zentrum der Gesundheit ist eine Seite, auf der eigentlich nur Lügen und Unsinn verbreitet werden. So auch in diesem Fall. Das Konzept der basischen Ernährung ist falsch, Darmreinigung ist kontraproduktiv und unnötig bis gefährlich.

Die Seite Zentrum der Gesundheit eine Werbeseite für wirkungslose Produkte. Warum bewirbst du hier Werbung?

1
Kommentar von xx99hiixx
03.08.2016, 01:14

Und wo nimmst du die Aussage her, dass das alles Schwachsinn ist? Schon ausprobiert? Also ich schon und ich kann nur sagen dass ich mich wie neu geborgen fühle keine Beschwerden mehr alles prima ..

0
Kommentar von xx99hiixx
03.08.2016, 01:52

Dabei gebe ich dir recht, aber mir hat es meiner Meinung nach trotzdem sehr geholfen, damit meine ich die Ernährungsumstellung und neue Lebensweise..
Das mit Zentrum der Gesundheit war mir nicht bewusst.. :o

1

Was möchtest Du wissen?