Was hilft gegen meine Ohrenschmerzen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Seit zwei Tagen Ohrenschmerzen, da helfen auch keine Hausmittel mehr. Ab zum HNO-Arzt.

Du musst doch zu einem HNO-Arzt. Das dürfte eine Infektion sein. Da brauchst du Medikamente die nur der Arzt verschreiben kann. Alles Gute.

liest sich wie ne bakterielle infektion.

das ist die gute nachricht.

die schlechte: du brauchst vermutlich ein antibiotikum, weil deine nasennebenhöhle so bis zum anschlag voll ist, dass es aufs ohr übergreift. mittelohrentzündung.

und das kann ganz fies werden und bis zur taubheit auf dem ohr gehen.

leider musst du für das antibiotikum zum arzt.

Du hast wahrscheinlich eine Nasennebenhöhlen-/Stirnnebenhölenentzundung. Damit wirst du wohl oder übel zum Arzt müssen. Das kann und wird vermulich eine langwierige und schmerzhafte Angelegenheit.

Also zum Thema Ohren kann ich dir was sagen! Ich hatte genau die gleichen Infektionen wie du! Die Ohrenschmerzen kommen meiner Meinung nach von Nachts, auch ich dochte es nicht und glaubte es nicht aber du knrischst höchstwahrscheinlich nachts, dafür brauchst du eine Schine weil von diesem knirsche kommen die Schmerzen. Du musst dir um eine Schiene keine Sorgen machen, du musst nur in einer Kaumasse einen Abdruck machen, keine Zahnschmerzen oder sonstiges ich bitte dich zum Arzt zu gehen und dir eine Knirschschine machen zu lassen das war bei mir auch der Fall das ich alle deine Infektionen/Krankheiten hatte und der Arzt mir bestötigt hat das es kommt von knirschen auch wenn man es nicht merkt!

Bei weiteren Fragen einfach fragen (; Ich beiße auch nicht (:

Lg

Ich empfehle dir Aspirin zu nehmen weil das für viele Sachen hilfreich ist, aber es könnte auch eine Sache sein wo Aspirin nicht hilft

Nasenspray und Zwiebelsäckchen

Was möchtest Du wissen?