Was hilft gegen Katzen im Garten

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Bist Du sicher das es Katzenkot ist? Könnte ja auch Marder etc. sein. Im Netz habe ich eine interessante Seite gefunden: http://haustierisch.de/was-tun-gegen-katzenkot-im-garten.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von honeybunny88
18.10.2010, 08:36

Ja es ist Katzenkot, aber danke für den Link, dort stehen gute Tips drin. Dass mit den Nelken werde ich einmal ausprobieren.

0

Wir haben im Urlaub auch immer Stress mit Katzen gehabt. Wir haben festgestellt, dass die ziemlich stark von Wasser abgestoßen sind; wir haben Plastewasserflaschen mit Loch im Deckel versehen, dann mit Wasser gefüllt und dann beim Erscheinen der Katzen die Flasche gedrückt. Die kamen nicht mehr wieder! Das nächste wäre: Katzen und Marder mögen sich nicht, kannst Du irgendwo Marderhaare herbekommen? Die kannst Du dann um die Beete herum platzieren, die kommen bestimmt nicht mehr!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Katzen ins Beet gehen, war mir klar...da helfen grobe Steine o.ä. ...halt etwas möglichst unweiches....das einem Katzenklo so fern wie möglich ist..... Aber das mit der Terasse und unter dem Tisch ist mir neu und klingt nicht einfach.

Grundsätzlich gilt: stell die Flächen zu (z.B. mit geschlossenen leeren Umzugskartons oder mach sie ungemütlich.

Das mit dem Baldrian kannst Du versuchen, aber ich bezweifel, dass der Duft so weit (und vor allem lange) wirkt, dass das wirklich was bringt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Wenn ich ein paar Tropfen Baldrian auf das Nachbargründstück..streue." Haha, der war gut :-) Die Nachbarn werden sich freuen ;-)

Aber im ernst... Es gibt diese Ultraschallgeräte, die erzeugen einen für den Menschen unhörbaren Ton und halten somit Tiere wie z.B. Katzen fern.

http://www.preissuchmaschine.de/in-Tierbedarf/Katze/P3-International-Animal-Away.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von honeybunny88
16.10.2010, 11:52

Der Hintere Nachbar hat 3 Katzen (einer erwachsene und 2 Jungtiere) und der Nachbar nebenan hat auch nochmal 2 Stück. Und alle lassen Ihre Tiere nachts draußen und kümmern sich nicht drum (hauptsache man hat es als Besitzer immer schön sauber und die Katze macht woanders ihr Geschäft). Deshalb ja die Idee den Baldrian bei den Nachbarn zu verstreuen, da mit die mal wissen wie dass ist!!! Und so ein Ultraschallgerät haben wir auch. Man sieht ja, wieviel es bringt!!!

0

Wir haben an einer Stelle Maschendrahtzaun auf den Boden gelegt. Und in das Beet, aus dem unsere kleine Tochter immer Erdbeeren plücken kann, eine dicke Schicht aus Wachholderzweigen. Das wirkt, leider nur auf kleinen Flächen. Über den Rest des Gartens möchte ich lieber nicht reden, da krieg ich so einen Hals! Zu den Pflanzen, wer zahlt denn die Pflanzen für gut 1000 Quadratmeter Garten? Wenn mal eine durchläuft, da bin ich die Letzte die was dagegen sagt, aber wenn mein Mann jeden Morgen, zum Teil zusätzlich Abend 5-10 von Würmern quirlende!! Haufen wegmachen muss, damit unsere Kleine wenigstens nicht reintritt, (von dem was zwangsläufig übrig bleibt mal abgesehen) dann ist meine Einsicht und meine Geduld eindeutig überschritten, vor allem, wenn man es schon mit allem möglichen versucht hat, den Zustand zu ändern. Da ist es mir dann erhlich gesagt egal, wenn sich eines von den kleinen Süßen Miezchen in das Pfötchen piekst!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Besorge dir Baldriansamen. Im Frühjahr wirfst du den in die Gärten der katzenhalter. DU hast dann nach 6 Wochen keine Probleme mehr, aber die Katzenhalter kommen dann in den Genuss, den sie dir beschert haben. Denn Katzen machen nrmalerweise nicht ihr eigenes Nest schmutzig und gehen deshalb in die Nachbaschaft. Und alle Katzenhalter wissen das. 8-( Aber wenn der Baldrian bei ihnen wächsst - nun, dann haben sie das volle Programm. Sogar die eigene Katze ist ncht mehr dazu zu bewegen, woanders hinzugehen. ;-)

BeiFreunden von uns haben die Nachbarn eine Aussentoilette für ihre Katzen hingestellt , mit Sand gefüllt den sie regelmäßig säubern. UNSERE FREUNDE haben durch diese lieben Nachbarn keinen Stress mit denKatzen. SO kann man das auch machen... Baldriansamen aussäen an den richtigen STellen --- das nennt man Retourkutsche...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Habe gerade über Google diese Frage gefunden, da ich das gleiche Problem habe (seit knapp 2 Wochen). Habe im Internet etwas geschaut und herausgefunden, dass Katzen den Geschmack von Zitrusfrüchten (Quelle: http://zitrus-presse.de/zitrusoel/ ) nicht gerne haben. Ich habe mir dann ein Zitronenöl zugelegt und voila - seit 3 Tagen sehe ich keine Katze mehr weit und breit!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Theater mit Nachbars Katzen im Garten habe ich auch. Aber die verminen nur die Beete, weil es dort schön weich ist.

Terasse, Fussmatte - bist Du sicher, dass es sich um Katzen handelt? Das hört sich doch mehr nach Igel an. Der Igelkot ist ziemlich dunkel, fast schwarz, längliche Würste, ähnlich wie Katzendreck. Ist um diese Jahreszeit auch häufig auf dem Rasen zu finden. Wenn Du Rasen hast und dort zur Zeit runde Löcher von ca. drei cm Durchmesser findest, sind es Igel. Solche Löcher verursachen die Igel, wenn sie sich Leckerli aus dem Boden ziehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von honeybunny88
18.10.2010, 08:35

Ich glaube schon, dass ich Katzenkot von Igelkot unterscheiden kann. Außerdem habe ich oben doch geschrieben, wieviele Katzen wir in unmittelbarer Nähe haben. Außerdem haben wir besonders viele junge Katzen in der Gegend. Die Besitzer lassen Ihre Katzen abends nicht rein, auch nicht wenn es regnet. Daher suchen sich die Tiere immer Stellen wo es geschützt ist, eben vor unseren Terassentüren und unter den Tischen.

0

Hi!

1.Katzen sind eigendlch liebenswerte Tiere 2.Einmal bücken und Kac*e wegmachen is ja nicht soo schlimm 3.Es muss trotzdem nicht sein

as mit dem Baldrian-kannste dir ausm Kopf schlagen.Es würde mit dem nächsten Regen weggespült werden.Außerdem sind Katzen Revierjäger und bleiben immer in einem bestimmten Revier.Schau mal,welche Katze das ist,dann kann ich dir empfehlen,einen Klicker zu holen.Der kosten 2 Euro.Dann nimmst du dir einen Wasserschlauch,klickst und machst sie mal kurz nass.Normaler weise müsste sie dann abhauen.Immer wenn du sie siehst machst du einen Klick und dann schiesst du sie ab(bitte achte darauf,das der Strahl nicht so hart ist und mache sie nur ganz kurz nass)Irgendwann wird sie nicht mehr kommen,oder sie wird kommen,und dann klickst du einmal,und schon haut sie von selbst ab.Das ist humaner als mit Steinen uns Stöckern abwerfen.Ach Ja,für die,die was dagegen auszusetzen haben,sollen eine andere möglich keit sagen ;)

hoffe ich konnte helfen.

LG Laura

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dieSmily
15.10.2010, 21:40

eigentlich eine gute Antwort, aber sie schreibt doch das die Katzen nachts ihr "Unwesen" treiben...

0
Kommentar von honeybunny88
16.10.2010, 11:50

Ich habe auch nichts gegen Katzen, aber ich möchte Dich mal sehen, wenn du jeden (und die Betonung liegt auf "jeden") Morgen erstmal auf deinem Grundstück an 5 verschiedenen Stellen die Katzenscheiße wegmachen musst!!! Der Hintere Nachbar hat 3 Katzen (einer erwachsene und 2 Jungtiere) und der Nachbar nebenan hat auch nochmal 2 Stück.

0

Sprenkleranlage? Zumindest für wenn du noch wach bist, wenn sie kommt -> anmachen. Vielleicht verleidet es ihnen.

Ansonsten kam schon mal der Tipp, PET-Flaschen die mit Wasser gefüllt sind in den Garten stellen (erm ja.. also noch nie ausprobiert^^).

Ansonsten gibt's "Verpiss-Dich"-Pflanzen, Spray und solche Melder - alles drei funktioniert nicht verlässlich, aber eventuell ein bisschen^^

Wasserpistole geht auch noch.

Der Trick mit Baldrian kann, muss aber nicht funktionieren.. Nicht alle Katzen fahren auf Baldrian ab.. und wenn, dann wälzen sie sich dort und lecken den Boden ab - und schei.... nicht hin...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Handel gibt es ein Gewächs.Die Pflanze nennt sich "verpiss dich"Mal rumfragen,ob da jemand Erfahrung hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?