Was hilft gegen Hals/Bronchien Schmerzen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das Problem, welches du beschreibst ist ganz natürlich. Beim Sport atmet man mehr und tiefer, um die Lunge besser zu belüften.

Ist die Luft im Winter kalt, kann die Luft durch die vermehrte Atmung nicht mehr so effektiv wie in Ruhe durch die Nasen- und Rachenschleimhäute erwärmt und befeuchtet werden. Diese dann "zu kalte und zu trockene" Luft reizt dann einfach die Atemwege.

Dass das bei dir schon bei 15 Grad anfängt ist zwar ungewöhnlich, aber liegt wahrscheinlich einfach daran, dass deine Bronchien diesbezüglich etwas empfindlicher sind.

Deshalb sollte man sich auch bei zu kalten Temperaturen nicht zu sehr an der frischen Luft verausgaben, da das die Atemwege unnötig belastet.

Ein wirkliches Mittel dagegen kenne ich leider nicht. Du kannst versuchen einfach "halblang" zu machen und vielleicht nicht mit Vollgas an die Sache ran zu gehen. Mir hilft dabei auch einfach ein Halstuch vor den Mund zu nehmen. Dadurch ist der Luftzug, der in den Hals gerät, nicht ganz so scharf und kalt.

Ok. Danke für die ausführliche Antwort.

Ich werd das mit dem Halstuch mal ausprobieren!

0

ich nehme Lemolcin, das kannst du in der Apotheke finden

Gibt es auch was, was das Problem an der wurzel packt (abgesehen von schönem Wetter :D)

0

Was möchtest Du wissen?