was hilft gegen haarausfall und trockenes haare?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Haarausfall kann ein Zeichen von Hormonstörungen oder diversen Vitaminmängeln sein, besonders Sitosterol-Mangel (oder auch Eisenmangel). Sitosterol steuert den DHT-Haushalt. Wenn der gestört ist, kommt es zu Haarausfall. Sitosterol ist zum Beispiel in Kürbiskernen und Brennnessel enthalten. Lass mal ein Blutbild machen, dann weißt du woran der Haarausfall liegt und kannst gezielt behandeln. Zusätzlich kannst du das Haar von innen heraus stärken: IVitamin C, Ginko, Kupfer, Zink und B-Vitaminen sind alle extrem wichtig für gesundes Haar. Gegen trockenes Haar und kaputte Spitzen helfen Öle, Masken und Cremes: 6-Wunderöl von Gliss-Kur oder Kokosöl, ich habe eines von Alnatura von DM (das beste ist, dass das auch so lecker durfet). Außerdem solltest du deine Haare im trockenen Zustand nur mit einer Wildschweinborstenbürste kämmen, das bringt Glanz, da der Talk von oben auf der Kopfhaut in die Längen gebracht wird, und schont die Haartstruktur. Wenn sie nass sind, ganz vorsichtig mit einem Kamm aus Holz oder dem Tangle Teezer bürsten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

mir geht es ganz genau, der text könnte von mir sein:D gegen das haarausfall problem hab ich noch keine lösung gefunden, doch in meine trockenen spitzen gebe ich nach der harwäsche kokosöl. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?