Was hilft gegen Gicht? Eure Tipps?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

zuzüglich zum Arztbesuch: Bryonia in D12, ( Apotheke ) Ernährung unbedingt auf basische Nahrungsmittel umstellen. Vorwiegend Kartoffeln, Gemüse, nix Saures ( Zitrone verstoffwechselt sich basisch ) nicht mehr als 150gr. Fleisch am Tag. Vorsicht bei Wurst / Würstchen. Kein weißes Mehl, Hefe oder Ersatzstoffe. Keinen Alkohol, u.s.w.. Alkala N ( Apotheke ) holen, liegt ein Indikationspapier zur PH-Messung bei mit sehr guten Hinweisen. Viel Tee und stilles Wasser trinken. Wenn Du Unterstützung brauchst melde Dich! Fein, dass Du Dir Gedanken machst. Liebe Grüße

Kleine Ergänzung: Auch Hülsenfrüchte wenig essen. Der Puringehalt von Hülsenfrüchten ist in etwas gleich mit Schweinefleisch.

0

Bewegung hilft und keine Innereien (auch nicht verarbeitete wie Leberwurst)und viel trinken. Ansonsten gibt es verschiedenste verschreibungspflichtige und auch sehr wirksame Medikamente.Wenn nichts hilft Reha bei der Deutschen Rentenversicherung zur Erhaltung der Arbeitsfähigkeit beantragen oder über die Krankenkasse gleiches versuchen.

Hallo Amilia und hallo an alle, anbei ein paar interessante, unabhängige Tipps zum Thema Gicht fidnet du auch unter http://www.gichtforum.de Kann ich nur empfehlen. Gruss Peter

Purinarme Ernährung (Gicht)

Woher weiß ich ob Lebensmittel Purinarm sind ??? Ich hab im Internet nachgeschaut nach einer Liste mit Lebensmitteln die Purinarm sind. Gefunden habe ich auch einige aber das bringt mich nicht wirklich weiter. Mit hoher wahrscheinlichkeit habe ich Gicht und muss deshalb auf eine Purinarme Ernährung umsteigen. Aber laut einigen Webseiten soll man nicht komplett auf Purine verzichten weil das einen Gichtanfall provozieren kann weil das die Harnsäure ansteigen lässt oder so. Woher weiß ich jetzt wie ich mich richtig ernähren soll. Gibt es irgendwie einen Ernährungsplan oder so etwas. Also ich bin 16 Jahre leicht übergewichtig, also echt nur ein wenig treibe seit fast einem Jahr keinen Sport mehr (außer Schulsport) davor war sehr sportlich. Und ich habe seit kurzem Knubbel an den Fingergelenken (glaube wegen der Gicht) gehen die wieder Weg oder bleiben die? Ich weiß das sind eine Menge Fragen währe aber trotzdem sehr dankbar auf eine Antwort Tipps etc...

mfg. Awobi

...zur Frage

Was passiert wenn man Gicht Kristalle hat?

Könnte mir vllt. jemand genau die Schmerzen dieser Kristalle erklären? Hilft das Medikatment Uralyt gegen die Gicht überhaupt? Ich weiß, dass die Kristalle wegen erhöhten Harnsäuren kommen (oder so ähnlich zmn.)

Ich möcht nur die genauen Schmerzen wissen die diese Kristalle verursachen.

...zur Frage

Hände wund vom ständigen putzen, was hilft bei der Pflege?

Hallo!

In den letzten Tagen wurde bei uns viel geputzt Nun sind meine Hände wund und ich weiß nicht, womit ich sie am besten pflegen soll. Könnt ihr mir ein paar gute Tipps geben?

Danke

...zur Frage

Leichter Hexenschuss - gibt es das? Oder was habe ich...

Eine falsche Bewegung beim sitzen, ich beuge mich nach links und greife mit der rechten Hand nach meinem Handy - und SCHMERZ. (Ich bin 23.)

Der Schmerz trat sehr lokal auf, stechend wie mit einer Nadel, rechter mittlerer Rückenbereich (Bereich der Nieren).

Ich hatte es schon öfter. Einmal beim hochheben von etwas Schwerem, einmal bei einer einfachen Bewegung - es scheint einfach spontan zu passieren, etwa alle paar Monate stelle ich das nun bei mir fest.

ABER: Es ist kein erdrückender Schmerz, wie es viele beim Hexenschuss oder Bandscheibenvorfall im Internet beschreiben. In der ersten Sekunde bin ich gelähmt vom Schmerz und rühre mich nicht. Dann richte ich mich langsam in eine aufrechte Position auf, atme durch, und der Schmerz scheint komplett verschwunden. Ich hebe die Arme - kein Schmerz, ich mache einen Buckel - kein Schmerz, doch der Schmerz ist noch da, was ich daran merke, dass einzelne kleine Bewegungen (andere als die auslösende) weiterhin den Schmerz an derselben Stelle hervorrufen.

Eben gerade ist mir das passiert. Jetzt sitze ich hier und tippe schmerzfrei. Aber gleich mache ich wieder eine winzige Bewegung, und der Schmerz ist an derselben Stelle wieder stechend und stark präsent.

Was zur Hölle kann das nur sein? Zum Arzt gehen finde ich sinnlos, wenn der Schmerz nicht durchgehend präsent ist, ein eingeklemmter Nerv könnte noch sein, was ich aber eher vom oberen Rückenbereich kenne und was auch einen permanenten Schmerz verursachen würde.

Hmm...

Das letzte Mal war der Schmerz am selben Tag mehrmals wieder da - und dann wieder für Wochen verschwunden. Ich kann auch nicht bestätigen, dass er immer an derselben Stelle auftritt.

Ich mache mir einfach Gedanken, das Internet hilft mir wenig denn wenn es nach dem ginge, wäre ich schon kurz vorm Tod oder so - würde mich über einen Rat von Kennern sehr freuen.

...zur Frage

Gerstengras / Gerstengraspulver - Wer hat Erfahrungen

Wer hat Erfahrungen mit Gerstengras bzw. Gerstengraspulver? Hilft es eventuell auch gegen Gicht?

Danke für Eure Antworten!

...zur Frage

Birne übersäurungsschutz und hemmend bei Arthritis/Gicht und Rheuma?

Ich habe gehört das die Nährstoffe einer Birne als übersäurungsschutz im Magen wirken, warum b.z.w wodurch und hilft die Birne wirklich hemmend bei Rheuma/Gicht und Arhtritis ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?