Was hilft gegen Follikulitis?

3 Antworten

Hallo,

auch ich leide seit inzwischen bestimmt 3-4 Jahren an einer Follikulitis im Bartbereich. Die Entzündungen kommen in Schüben, heilen aber nie vollständig ab. Die Haut um den Mund herum ist ständig etwas gerötet, was mich nicht zuletzt optisch sehr stört.

Wenn die Entzündungen zu schlimm werden, nehme ich Protopic® 0,1%. Diese Salbe funktioniert bei mir als einziges; nach 2-3 Tagen ist das Hautbild und -Gefühl deutlich besser.
Zu Protopic® bin ich nach diversen Fehlversuchen mehrerer Ärzte gekommen. Leider erhöht Protopic® das Krebsrisiko, u.a. weil es die Immunabwehr und die UV-Toleranz reduziert und bei Alkoholgenuss entstehen an den behandelten Hautpartien starke Rötungen.

Eine sehr informative Seite zur Wirkung des Wirkstoffs der Salbe "Tacrolimus" findet Ihr hier:
http://www.psoriasis-netz.de/medikamente/mediakente-salben/tacrolimus-pimecrolimus-psoriasis.html

Ich hoffe, dieser kleine Beitrag hilft dem einen oder anderen von Euch die Beschwerden in den Griff zu bekommen.

Gruß, Frank

Antimytika

Ja das stimmt du braust eine Salbe die den Juckreiz und die Entzündung unterbindet ich empfehle dir in der Apotheke Schwarzkümmelöl Kanukaöl Salbe zu besorgen speziel das Kanukaöl wirkt sich positiv auf dei Hautrezeptoren aus es kommt nicht mehr zu diesem Juckreiz du schreibst leider nicht wie alt dein Bruder ist, sollte er älter als 6 Jahre sein findest du einen gute hilfe zusätzlich in Johanniskrautöl(Nervosität) täglich 5 Tropfen vorm schlaffen gehen, achte aber bitte darauf das das Öl nicht Sonnen empfindlich machentut, es gibt dieses Öl. Solltest du eine Bezugsquelle für das Öl benötigen und keine finden melde dich bei mir. Ich wünsche im alles gute,er tut mir richtig Leid das er damit behaftet ist.

Er ist jetzt 13 . keine Angst es geht ihm gut. Es ist ja nicht so schlimm wie es auf manchen Bildern im Internet aussiht es sind nur ganz kleine Minnipickelchen die sich über seinen Haut verteilen. :-)

0
@Malisy

Wirst sehen da reicht schon die Salbe aus.

0

Angst vorm Frauenarzt, wegen Narben

Hii Leute!! Ich bin 13 Jahre alt und habefolgendes Problem...ich muss bald zum Frauenarzt. Aber ich hab keinen Plan was dort passiert....könnt ihr mir bitte ein bisschen erklären was dort passiert usw. Was gemacht wird, ob das weh tut, was eine rektaluntersuchung ist, ob die weh tut,.....bin ich nicht noch zu jung um zum FA zu gehen?? Wann seit ihr das 1. Mal gegangen?? Asserdem kommt noch dazu das ich mich nicht traue zu gehen weil ich einfach mehr als unzufrieden mit meinem Körper bin. Ich habe mich ausserdem, als ich mich von meiner Mama aus nicht mehr auf den Armen ritzen konnte. Hab ich mich auf den Oberschenkeln geritzt und ich habe angst das die Ärztin das mitbekommt....LG und Danke...Lenii

...zur Frage

Ritznarben-Strand?

Ich brauch dringend einen Rat und Hilfe von euch. Meine Lehrerin hat vorgeschlagen mit meiner Klasse und einer Parallelklasse an den Strand zu fahren. Eigentlich auch gar nicht schlimm, doch leider habe ich an den Armen, Oberschenkeln und auch an den Waden narben vom Selbst verletzen. In meiner Klasse wissen lediglich 3 Leute davon und aus der Parallelklasse einer - mein Ex. Ich hätte ja eigentlich kein Problem die narben am Strand zu zeigen, aber ich habe ein bisschen angst abgestempelt zu werden, dass meine Freunde sich abwenden oder dass halt alle denken, dass ich das wegen der Trennung von meinem Ex-Freund gemacht habe, denn so ist das nicht. Die meisten Narben sind schon fast ein Jahr alt, nur wenige sind neuer und haben aber eigentlich nichts mit ihm zu tun. Also sollte ich lange Sachen anziehen, lange, oder soll ich einfach erst lange Sachen anziehen und dann nach und nach zb. die Strickjacke ausziehen und warten wie sie reagieren? Aber so Sachen wie hör auf zu ritzen und so, bitte ihr braucht das nicht zu schreiben, ich weiß das selber. Danke schon mal :***

...zur Frage

Körper voller Narben?

Ich habe/hatte sehr starke Probleme mit kleinen Pickeln am ganzen Körper... Und dumm wie ich bin, kann ich nicht aufhören sie aufzumachen, etliche Hautarztbesuche und Cremes habe ich schon hinter mir nichts hilft. Mein Körper ist voll mit Narben, am schlimmsten an den Armen und den Oberschenkeln. Ich schäme mich so dafür. Seit Jahren trage ich nur lange Hosen und lange Oberteile. Ich fühle mich so minderwertig und hässlich den anderen Mädchen gegenüber, die alle so "rein" sind. Weglasern geht auch nicht, sind zu viele und zu tief. Ich will damit eigl nicht weiterleben, ist ja kein normales Leben mehr.

Ich weiß in meinem Text ist keine richtige Frage, aber ich musste es einfach mal loswerden, habe sonst keinen zum reden

...zur Frage

Frage bezüglich Medikamenten!?!

Ich habe vom Arzt Vobaderm (Flugpredniden-21-acetat, Miconazolnitrat) und Vobamyk (Miconazolnitrat) verordnet bekommen, weil ich einen Pilzbefall habe.

Beide Cremes soll ich je eine Woche benutzen, allerdings weiß ich nicht mehr welche Creme in der ersten und welche in der zweiten Woche angewendet werden soll/muss.

Vielleicht könnte mir da jemand weiter helfen, der Ahnung davon hat!

...zur Frage

Ritznarben an den Beinen verstecken

Bis vor ein paar Monaten habe ich mich des öfteren an Armen und Beinen geritzt. Die Narben an den Armen sieht man nicht so doll, weil ich es da auch nicht sonderlich häufig bzw. tief gemacht habe, aber an den Oberschenkeln habe ich einige ziemlich fette rote Narben. Das ist ziemlich blöd, weil ich mich so zum Beispiel nicht traue, schwimmen zu gehen oder Hotpants oder so anzuziehen, vor allem weil jetzt Sommer ist. Habt ihr irgendeinen Tipp, irgendwas was man raufschmieren kann, damit sie ein bisschen verblassen oder irgendwas zum Überschminken oder so? Ich weiß echt nicht was ich machen soll, vor allem weil auch niemand außer meiner Mutter davon weiß und das nach Möglichkeit auch so bleiben soll... Danke schon mal im Vorraus

...zur Frage

Akne, gerrötete Haut

Guten Tag Liebe Community

Ich leide seit circa 2 Jahren an mittelmässiger Akne. Als es begann, nahm ich das noch sehr gelassen. Von Monat zu Monat fand ich es immer schlimmer.. Plötzlich drückte ich mich auch von hellem Licht (z.b. Sonnenstrahlen und weisses helles Lampenlich), dachte immer das man die Akne bei starken Licht noch besser sieht. Mein Selbstwertgefühl wurde dadurch enorm geschwächt.

Durch den Sommer wurde die Haut jetzt wieder ein bisschen besser (Sonne hilft ja gegen Akne).

Jetzt zu meiner Frage:

Meine Stirn war immer total rein, jedoch bei der Nase, Backen und Kinn habe ich extrem gereizte Haut --> es sind keine grossen Pickels mehr, nurnoch grosse sichtbare Poren, vereinzelte Pickel und gereizte Haut. Deshalb ging ich zu einem Hausarzt. Er verschrieb mir den "Gel Eryaknen 4%" für morgens und "Differin 0.1 Creme%" für abends. Habe jetzt jedoch ernorme Angst diese aufzutragen. Ich vermute, dass meine Haut dadurch noch röter wird. Ich dachte mehr an eine Creme, welche gegen Rötungen ankämpft, jedoch verschrieb er mir diese Creme + Gel.

Was meint ihr? Soll ich es probieren?

Oder kennt ihr sonst iwelche Produkte welche gegen gereizte und gerrötete Haut helfen?

Wäre euch sehr dankbar :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?