Was hilft gegen Flugangst / Platzangst?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hi Jamie,

ich habe vor kurzem ein Flugangstseminar (SkyCair) besucht und kann nur sagen, dass Deine Mutter bloß die Hände von Medikamenten und Alkohol lassen soll. Beides führt dazu, dass Sie Ihre Angst nie verlieren wird.

Was die Enge betrifft, so mach ihr klar, dass ihr Sitz, ihr Hoheitsbereich ist. Niemand außer sie selbst entscheidet was sie dort macht. Ob es das Verstellen der Rückenlehne ist, das Aufklappen des Tisches vor ihr, das nutzen der kleinen Ablage oder einfach nur wie sie den Raum zu ihrem vordermann nutzt. Es gehört IHR. Sie bestimmt und man muss SIE fragen wenn man durch will. Das klingt doof, ich weiß, aber mit der Definition des noch so kleinen Sitzbereiches vor ihr gewinnt sie die Kontrolle und die Autonomität ihrer Platzes und Situation zurück.

Lass sie zusätzlich oft aufstehen, zum Beispiel um aus der Bordküche was leckeres zu trinken zu holen oder einfach nur um einemal den Gang rauf und runter zu laufen. Jedwede Bewegung baut Stresshormone ab und wird ihre Angst mindern.

Fahrt des weiteren sehr rechtzeitig zum Flughafen und versucht unbedingt den Tag der Reise so stressfrei wie irgendmöglich zu halten, da ein hoher Stresslevel Ängste sehr viel leichter aufkommen lässt!

Und solltet ihr öfter fliegen, dann lass sie ein flugangstseminar besuchen. Meins hat mir sehr geholfen und ich war mehr als überrascht vom Resultat und mehr noch von mir...

Gute Reise :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hilft es, wenn sie sich ans Fenster setzt? Da hat sie nämlich eine sehr schöne Aussicht. Und wenn du dann neben ihr sitzt, also eine bekannte Person, dann dürfte das doch nicht so schlimm sein, oder?

Sie soll unbedingt vor dem Abflug auf Toilette gehen. Das WC im Flieger ist nämlich tatsächlich etwas kleiner, als man das kennt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JamieTheWalrus
18.08.2016, 12:46

danke - Fenster wäre wohl besser. Wegen den Pillen da werden wir vielleicht zum Arzt gehen. oh ja.. die Toilette in Flugzeug findet sie echt klein (sie hat Fotos/Videos) gesehen.

0
Kommentar von Grautvornix
18.08.2016, 12:57

etwas kleiner ist gut....:-).

0

Hallo,
an Flughäfen gibt es bestimmt auch einen Tag der offenen Tür.

Dann wird sicherlich auch ein Passagierflugzeug ausgestellt, welches man besichtigen kann.
Da kann sie sich zur Probe hinsetzen und merkt, dass es so eng garnicht ist.

Rufe einfach mal beim Flughafen an und frage.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt Seminare gegen Flugangst - und auch gegen andere Ängste. Der Hausarzt oder die Krankenkasse können da weiterhelfen.

Seminare gegen Flugangst gibt es mit (teuer) oder ohne (preiswert) Flug, z. B. auch bei manchen Volkshochschulen. 

Es gibt auch Bücher und CDs (z. B. empfohlen von Psychologen der LH-Seminare gegen Flugangst):

- Entspannt fliegen -- Flugangst besiegen, Pilots Eye-TV, DVD, € 29,00, Aufl. v. 15. Dezember 2009

- Keine Angst vor Flugangst! - Buch, € 12,95, Aufl. v. 2009, ISBN-13: 978-3981287806

- Angstfrei fliegen, Buch, € 12,95, Printausgabe, 96 Seiten; keine ISBN

(gibt's alle bei Amazon) 

Dazu ein paar Tipps meiner Lieblingsairline: 

- Motivation ist der Schlüssel zur Veränderung. 

- Fliegen Sie! Vermeiden Sie das Fliegen nicht. 

- Konzentrieren Sie sich auf das, was wirklich geschieht, nicht auf das, was geschehen könnte. 

- Turbulenzen können unangenehm sein, sind aber ungefährlich. Bleiben Sie angeschnallt sitzen. 

- Vermeiden Sie Koffein, Nikotin und Medikamente. 

- Trinken Sie viel Wasser, vermeiden Sie Alkohol. 

- Machen Sie Entspannungsübungen vor und während des Fluges. 

- Atmen Sie tief, ruhig und gleichmäßig; durch die Nase einatmen und durch den Mund doppelt solange ausatmen. 

- Schreiben Sie Ihre persönlichen Hilfen für den Flug auf. 

- Flugzeuge sind zum Fliegen gebaut. 

Viel Erfolg! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt Reisekaugummi

Nicht jedes Medikamt darf man mitnehmen zumindest nicht ohne Verschreibung oder Atest vom Arzt, da musst du dich vorher beim Flughafen erkundigen was erlaubt ist und was nicht

Sollte diese Angst extrem sein dann einen Psychologen aufsuchen

Ansonsten kann man auch ein Flugzeug buchen mit mehr Beinfreiheit

aber am besten nicht zu viele Gedanken machen, man macht sich immer unnötige Sorgen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz einfach: Sie sollte auf das Fliegen verzichten und schon tritt das Problem nicht mehr in Erscheinung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JamieTheWalrus
18.08.2016, 12:47

ja, finde ich auch... nur würde ich so gerne mit ihr mal nach Mallorca oder so fliegen. Oder zu ihrer Schwester nach England. (das mit dem Tunnel-Zug ist auch nix für sie, Schiff auch nicht.)

0

Geht mal zum Arzt. Besprecht das Problem und lasst Euch evtl. Tabletten verschreiben. Diese wirken durchaus auch in der Luft. Alternativ kann es auch helfen, vor dem Start einfach ein wenig Alkohol zu trinken (ein Glas Wein/Bier, kein Besäufnis), das entspannt durchaus. Aber beides nicht zusammen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wolkenlos29
18.08.2016, 14:25

Bloß nicht!! Ich habe in meinem Flugangstseminar gelernt, dass Alkohol und Medikamente dich niemals die Flugangst loswerden lassen!!

0

Teuerster Tip erste Klasse fliegen.

Nee, einen Platz buchen, der nach vorne frei ist, und außen hinsetzten, dann ist es nicht ganz so eng.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hardware02
18.08.2016, 12:40

Ja, das ginge auch. Das sind diese XL-Sitze, die kosten z.B. bei Air Berlin EUR 19,- mehr und sind bei Platzangst vielleicht tatsächlich keine schlechte Wahl.

0

Macht am besten einen Termin bei einem Psychologen/Therapeuten und geht zusammen hin :) Da bekommt ihr hilfreiche Tipps! :)

Hoffe, ich konnte helfen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?