Was hilft gegen flüssigen Schnupfen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Salz brennt, wenn etwas entzündet ist. Also bei dir ist deine Nasenschleimhaut entzündet. Salz weglassen. Lieber Dampf nehmen. Ein Behälter mit heissem Wasser, Kamille oder anderes (gibts in der Apotheke, die beraten dich), hinein, Tuch drüber und Kopf rein und tief ein- und ausatmen. 10 Min. Mehrmals täglich. Ist mühsam, ich weiss. Hilft aber nach ein paar Tagen. Ansonsten musst du dich mal fragen: Habe ich die "Schnautze" (=Nase) voll von irgendjemanden oder irgendetwas? Die Zusammenhänge von so Sprichwörtern haben oft etwas Wahres:) Gute Besserung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nasenspülungen gibt es in der Apotheke und die dürfen NICHT brennen.

Alternativ Kamillenblütendampf machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?