Was hilft gegen extremen Muskelkater?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

dehn dich bisschen und beweg dich langsam damit eine muskeln lockerer werden aber mach nicht noch mehr sport weil das ist nachaltig sclecht für deine muskeln

Man ist sich noch nicht vollends über die Ursachen des Muskelkaters einig. Früher wurde eine Übersäuerung des Muskels durch Milchsäure (Laktate, Salz der Milchsäure) angenommen. Diese Hypothese ist jedoch durch folgende Fakten widerlegt worden: · Nach der Laktathypothese müsste ein Muskelkater besonders durch sportliche Betätigungen entstehen, bei denen sehr hohe Laktatwerte gemessen werden, wie zum Beispiel beim 400-Meter-Lauf. Die Praxis zeigt jedoch, dass er häufiger nach Krafttraining auftritt, bei dem nicht so viel Laktat gebildet wird. · Laktat hat eine Halbwertszeit von etwa 20 Minuten. Ein Muskelkater tritt aber erst Stunden später auf, nachdem sich der Laktatspiegel längst normalisiert hat. Heute nimmt man an, dass – wie Beobachtungen zeigen – durch Überlastung kleine Risse in den Z-Scheiben im Muskelgewebe (Mikrotraumata) auftreten. Diese sind gewissermaßen die äußeren Abgrenzungen kleiner Abschnitte innerhalb der Muskelfibrille. Die Entzündungen, die durch die Risse entstehen, führen durch Eindringen von Wasser (es bilden sich Ödeme) zum Anschwellen des Muskels; dies führt zu den hier thematisierten Dehnungsschmerzen. Diese stellen sich jedoch erst nach etwa 12 bis 24 Stunden ein, wenn die bei den Mikrorissen entstandenen Abfallprodukte aus dem Muskel befördert werden und dort mit den Nervenzellen in Kontakt kommen. Die Risse entstehen beim Bremsen von Bewegungen (exzentrische Kontraktion, zum Beispiel beim Bergabgehen oder Abfedern eines Sprungs) deutlich schneller als beim Beschleunigen (Bergaufgehen). Laut einer australischen Studie verringern Dehnungsübungen vor oder nach dem Training einen Muskelkater nur in vernachlässigbar geringem Umfang. Auch vorheriges Aufwärmen schützt nicht vor Rissen, die aus einer Überbeanspruchung von Muskelfasern herrühren. Massagen tragen nicht zur Heilung eines Muskelkaters bei, sondern verzögern diese, da sie eine zusätzliche mechanische Irritation der Muskulatur darstellen. Wärmebehandlungen, etwa durch Bäder oder Saunabesuche, können dagegen den Schmerz mildern und zu einer schnelleren Genesung der Muskelfasern beitragen, da die Durchblutung der Muskeln gesteigert wird. http://de.wikipedia.org/wiki/Muskelkater

Fahre in ein Sole-Warmbad. Das Salzwasser entlastet den Körper, die Wärme fördert die Durchblutung und somit auch den "Heilungsprozess" zusätzlich, die in der Regel überall in Solebädern vorhandenen Whirlpools und/oder Massagestrahlen Lymphen und massieren gleichzeitig den Körper und bringen so Entspannung und gesteigerte Selbstheilung in Schwung. Auch ein Saunagang könnte Entlastung bringen. Besuche also eine Therme, entspanne dich und morgen bist du wieder besser drauf, als du heute glauben kannst! Alles Gute, Chiliheadz.

laut etwas in der wohnung rum und versuch ganz normal zu laufen, keine schon haltung einnehmen die ersten schritte schmerz es zwar aber danach gehts wieder

Ruhe.

Bei einem Muskelkater sind kleine Blutgefäße aufgeplatz, die nicht heilen können, wenn du den Muskel weiter bewegst. Daher ist die beste Hilfe, die betroffenen Muskel so gut wie möglich zu schonen, also nicht zu bewegen.

http://de.wikipedia.org/wiki/Muskelkater

So schlimm sich das zunächst auch anfühlen wird...aber laufen / gehen und die Muskeln auf diese Weise in Bewegung halten - und zum Abend, und zur weiteren Unterstützung, vielleicht noch eine Lotion einreiben (Rotes Weinlaub oder Beinwell zum Beispiel)

Hast Du Chinaöl im Haus ? Das kannst Du auch zum Einreiben nehmen, und wie gesagt, unbedingt leicht bewegen, dann geht das am ehesten wieder weg.

Gruss, Maerzkatze

magnesium tabletten (gibts billig beim dm) - hilft gut!

in aller regel solltest du das, was du getan hast, was dir den muskelkater eingebracht hat nochmal machen. Beziehungsweise mach anständige Dehnübungen, damit die Muskel warm werden und sich entspannen können...

- heißes Bad

- Saune

- leichte! Dehnübungen

- leichtes! Training

Also was ich dir rate währe Magnesium ist am besten ^^

Da hilft nur abwarten und vielleicht ein heisses Bad.

Warm halten, baden gehen. ^^

Franzbrandwein-essig drauf schmieren.

fooly09 01.08.2011, 14:21

hilft nich bei muskelkater, sondern bei muskel krämpfen

0
Nesha 01.08.2011, 14:21

Sowas besitz ich nicht x'D

0

Sehr gut hilft Asperin.

Nesha 01.08.2011, 14:22

Hab ich auch nicht :s

0

Was möchtest Du wissen?