Was hilft gegen einen eingeklemmten Nerv? Hilfe!

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Vom Kopfschmerz haben wir gelernt, dass man ihn in einer Stunde wegkriegt, wenn man eine Tablette nimmt. Beim Schnupfen ist das schon mal anders, da dauert es eine Woche, selbst wenn man sich auf den Kopf stellt. Beim Rücken kann es noch länger dauern. 'Eingeklemmter Nerv' ist der best guess deines Arztes, es gibt viele Ursachen für Schmerzen im Rücken oder anderswo, die man nicht tasten, sehen, ultraschallen oder magnettomographieren kann. Wenn man Glück hat, wird es nach einiger Zeit anders. Hektischen Aktionismus würde ich nicht empfehlen, obwohl Rückengymnastik und andere Übungen sicher nicht schaden, wenn man sie regelmäßig und mit Augenmaß betreibt.

Hast Du vielleicht einen Bandscheibenvorfall in der oberen Wirbelsäule (5.6.7. Wirbel) ?! Dann würde vielleicht eine Halskrause helfen. Das merkt man dann aber auch in einem Kribbeln was den Arm entlang wandert...

kleenergangster 03.09.2014, 19:37

Nein, habe ich nicht. Merke kein kribbeln o.ä. :)

0

Was möchtest Du wissen?