Was hilft gegen eine starke Erkältung, zur besserung?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Gegen die Halsschmerzen hilft kaltgeschleuderter Honig (Wichtig ... er muss kaltgeschleudert sein und darf nicht mit Wärme in Verbindung gekommen sein ... es handelt sich um den weiß-trüben Honig ... nicht um das goldgelbe Industrieprodukt). Dieser kaltgeschleuderte Honig hat ähnliche Wirkungen wie ein Antibiotikum und positiv ist sogar noch, dass der Körper im Gegensatz zu einem medikamentösen Antibiotikum keine Resistenzen gegen den Honig bildet. Lutsche 5-6x täglich einen Esslöffel voll Honig langsam runter.

Es ist umstritten, ob jemandem Wärme oder Kälte besser bei Halsentzündungen hilft. Ich bin der Typ Mensch, dem Kälte hilft, aber es gibt eben auch die Menschen, die mit heißem Tee besser zurecht kommen.

Hilft Dir Kälte, dann kannst Du Dir Eiswürfel machen, in die Du sowohl den kaltgeschleuderten Honig, wie auch kleingeschnittene Salbeiblätter in das Wasser einfügst, denn auch Salbei hilft sehr gut bei Halsentzündungen.

Bist Du eher der Wärmemensch, dann solltest Du unbedingt darauf achten, Tee nicht mit Zucker zu süßen, denn Bakterien lieben nichts mehr als Zucker. Süße Tee lieber mit Honig, auch wenn dieser dann nicht mehr diese antibiotische Wirkung hat. Er verhindert aber zumindest, dass die Bakterien und Viren sich noch weiter vermehren.

Gegen den Schnupfen solltest Du Dir unbedingt ein Nasenspray besorgen, auch wenn es immer noch massenhaft Menschen gibt, die vor einer Behandlung mit Nasenspray warnen. Das ist aber, wenn man die Behandlung mit Nasenspray nur kurzfristig anwendet (d.h. nicht länger als eine Woche) absoluter Quatsch. Der Körper ist auf eine gute Nasenatmung angewiesen, weil die Atmung durch die Nase die Luft filtert und erwärmt. Atmet man hingegen durch den Mund, trifft die ungefilterte, kalte Luft auf die Bronchien und kann noch zusätzlich eine Bronchitis auslösen. Zudem ist die korrekte Nasenatmung absolut wichtig, um die Nasennebenhöhlen zu belüften und somit auch für eine gute Belüftung der Ohren zu sorgen. Du möchtest doch nicht noch zusätzlich eine Mittelohrentzündung bekommen.

Übrigens kann man einem Austrocknen der Nasenschleimhaut super entgegen wirken. Das Nasenspray "Nasic" enthält z.B. Panthenol, um die Nasenschleimhaut zu befeuchten oder man nimmt das Nasenspray "SNUB" welches anstelle des Panthenols Meersalz zur Befeuchtung nutzt. Ich empfehle eher das Nasic, aber das musst Du selber entscheiden, weil es mit ca. 6,- Euro nicht wirklich günstig ist.

Wichtig ist, dass Du sehr viel trinkst und auch viel an die frische Luft gehst. Nur im Bett liegen ist nicht notwendig. Da ist die frische Luft sehr viel wichtiger, aber bitte in Verbindung mit einer ausreichenden Nasenatmung.

Vermeide bitte sehr zuckerhaltige Lebensmittel, weil diese wie gesagt das Bakterien- und Virenwachstum fördern. Ebenso solltest Du auf Milch und Milchprodukte verzichten, denn die Milchsäurebakterien greifen die entzündete Schleimhaut an und verzögern die Heilung.

Wenn Du der Tee-Typ bist, dann kann ich Dir wirklich Salbeitee empfehlen, den Du mit kaltgeschleudertem Honig und nicht mit Zucker süßt. Sehr gut wäre auch ein Zwiebelsaft, allerdings schmeckt dieser nicht wirklich gut. Für den Zwiebelsaft schneidest Du einfach mehrere Zwiebeln mitsamt der Schale klein, bedeckst sie mit Wasser und kochst diese mindestens eine halbe Stunde auf. Danach lässt Du sie abgedeckt noch weitere zwei Stunden ziehen und lässt die Flüssigkeit dann durch einen Kaffeefilter laufen. Für einen etwas besseren Geschmack kannst Du auch diese Flüssigkeit mit Honig süßen.

Bitte vermeide unbedingt körperliche Anstrengung und bevor Du abends schlafen gehst, lüftest Du bitte mindestens 15 Minuten Dein Schlafzimmer durch.

Es ist zwar nobel von Dir, dass Du morgen wieder in die Schule gehen möchtest, aber es ist nicht wirklich sinnvoll. Besser wäre wirklich, wenn Du Dich jetzt erst mal richtig auskurierst, damit Du die Erkältung nicht verschleppst und somit die Gefahr genommen wird, dass der Herzmuskel noch etwas abbekommt. Außerdem muss es nicht unbedingt sein, dass Du auch noch Deine ganzen Klassenkameraden mit ansteckst, denn mit einer Erkältung im Sommer ist nicht zu spaßen.

Den Stoff holst Du nach ... keine Angst. Jetzt ist aber erst mal wichtig, dass Du wieder gesund wirst und die Erkältung nicht verschleppst.

Für Zwischendurch kann ich ungezuckerte Salbeibonbons empfehlen.

Bitte werde erst gesund und dann kannst Du immer noch wieder zur Schule gehen.

Ich hoffe jetzt, dass ich alles, was wichtig ist, erwähnt habe. Falls mir noch etwas einfällt, melde ich mich nochmal.

Alles Gute und gute Besserung!

Sternenmami 28.08.2013, 12:29

Übrigens hilft auch "Isla" sehr gut bei Halsentzündungen. "Isla" bekommst Du in der Apotheke (und auch in manchen Supermärkten mit medizinischer Abteilung) in verschiedenen Geschmacksrichtungen.

Hier haben sehr viele Leute geschrieben, dass Du viel Obst zu Dir nehmen solltest. Das ist leider nur bedingt richtig, denn die Fruchtsäure des Obstes reizt den entzündeten Hals sehr. Das gilt auch für Fruchtsäfte, die Du bitte ebenfalls meiden solltest. Vitamine sind zwar momentan sehr wichtig, aber die kann man auch über Gemüse zu sich nehmen. Vitamin C reiches Gemüse wäre z.B. Rosenkohl, Brokkoli, Rotkohl, Sauerkraut, Kartoffeln, Zwiebeln und Paprika. Auch in Kalbs- oder Rinderleber ist sehr viel Vitamin C enthalten. Das ist immer noch besser, als den entzündeten Hals mit der Fruchtsäure des Obstes zu reizen.

Sind die Halsschmerzen und die körperliche Erschöpfung sehr schlimm, darfst Du ab und zu auch mal "Nurofen" nehmen. Bitte nicht Aspirin einnehmen und Paracetamol hilft bei Halsschmerzen auch nicht wirklich. Ab und zu mal Nurofen ist okay, aber bitte nur in Maßen, nicht in Massen.

Sanddorn hilft dem Körper übrigens auch sehr gut, die Erkältung in den Griff zu bekommen. Das kann jetzt in Form von Tee oder auch in Form von ungezuckerten Bonbons erfolgen. Es gibt auch Sanddorn-Dragees, die Du in der Apotheke bekommst.

Hast Du Kopfschmerzen oder möchtest Deinen Hals auch von außen wärmen, dann koche Kartoffeln mit Schale weich, zerstampfe sie, trage sie auf ein Geschirrtuch auf und dann legst Du Dir dieses Tuch auf die Stirn oder wickelst es um den Hals.

Möchtest Du den Honig eher etwas schärfer haben, vermenge ihn mit Meerrettich, denn auch dieser hat eine antibiotische Wirkung.

Vermenge Hühnersuppe mit Knoblauch, Zitronengras und Ingwer. Das hilft sehr gut bei Erkältungen und schmeckt auch sehr gut.

So, ich glaube, das sind mehr als genug Tipps. Noch mehr Tipps würden Dich nur verwirren.

Alles Gute!

0

Du hast hier ja schon eine Menge Tipps bekommen... Erkältungsbad habe ich aber glaub ich noch nicht gelesen...das bekommst du in der Apotheke oder einfach im Supermarkt oder der Drogerie. Wenn du Fieber und kreislaufprobleme hast, solltest Dus aber lieber lassen

Hol dir mal Grippostad Plus C, hilft bei mir immer super! Rezeptfrei an der Apotheke. Dann ganz viel Tee trinken, dann sollte es dir morgen besser gehen!

Hallo, wenn Du Fieber hast, solltest Du auf jeden Fall im Bett bleiben. Bei Halsschmerzen haben sich homöopathische Mittel oder Heilpflanzenpräparate bewährt (z. B. Tonsillopas oder Tonsipret). Kamillengesichtsdampfbäder helfen sowohl bei Halsschmerzen als auch bei Schnupfen. Sehr hilfreich bei grippalen Infekten ist die Einnahme des Spurenelementes Zink (z. B. Unizink, rezeptfrei aus der Apotheke), u.a. weil es das Immunsystem stimuliert.

Gute Besserung!

vicksvaporub-salbe oder transpulmin (aus der apotheke) auf brust und nacken reiben // salzwasser die nase hochziehen (nasenspray wirkt zwar,aber die schleimhäute trocknen aus und es könnte zu chronischem schnupfen führen.bitte an die bedienungsanleitung halten!) /messerspitze vicksvaporub oder transpulmin in heißes wasser,handtuch ber kopf,inhalieren // schal auch beim schlafen // // heiße dusche // scharfes essen ist gut bei erkältung, auch chili kleingeschnitten in einen salbeitee tun,3 minuten ziehen lassen.kannst auch kamille nehmen. knoblauch dazu ist ausgezeichnet // nasenspray für offene nase (ca 5 tage nehmen morgens und abends.2 tage nur noch abends.sonst gesundheitliche schäden möglich) / salzwasser gurgeln (im falle von husten / halsweh) / zitrone und ingwer, heißes wasser drüber // dick einmummeln und beim schlafen dadurch schwitzen / das medikament sinunorm stoppt die laufende nase innerhalb von ein paar stunden.es kommt die nächste stufe: der festere auswurf.sehr angenehm: keine laufende nase mehr. das medikament ist rein pflanzlich.

Kastanientinktur und Königskerzentinktur.

gute besserung wünsche ich dir

Meine Ärztin hat immer zu mir gesagt: Nehmen Sie eine Paracetamol, trinken sie viel und schlafen sie viel.

Das hat auch immer ganz gut geholfen.

Viel Vitamin C, also viel Obst :) Gute Besserung :)

Viel Obst und kamillentee :)

Was möchtest Du wissen?