Was hilft gegen diese Wunde?

 - (Arzt, Schmerzen, Unfall)

5 Antworten

Ja, ja, so Welpenzähne sind richtig schlimm und dann sind die auch noch so unkontrolliert. Ich denke, dass es daran liegt, weil die eben Milchzähne haben und noch nicht so sehr das Gefühl und einfach noch nicht abschätzen können, was sie da so anrichten. 

Ich habe schon so viele Bissverletzungen gehabt und die schlimmsten von meinem Papagei - dieses kleine Mistviech und ich liebe sie auch nach über 20 Jahre und zahlreichen Liebesbissen immer noch - aber manchmal....!

So aus der Erfahrung kann ich Dir sagen, dass ich noch niemals wegen einem Hundebiss behandelt wurde und bei mir war es auch immer so, dass es nach und nach erst schlimmer wurde, manchmal hat sich auch Eiter gebildet, also nicht so richtig schlimm, doch durchaus schmerzhaft.

Ich denke nicht, dass Du Dir groß Gedanken machen solltest, denn die Entzündung ist recht adäquat und wird in den nächsten Tagen abklingen. Gehst Du zu einem Arzt, dann bekommst Du ein Antibiotikum und das wird Dir auch recht schnell helfen, doch damit schwächst Du Deinen Körper ungemein. 

Warte noch ein paar Tage, doch wenn Du wirklich merkst, dass die Entzündung sich verselbständigt, dann suche einen Arzt auf.

Ich habe mehrere Hunde und am Freitag wurde eine kurz gebissen und eigentlich ist die so von der harten Sorte, doch schon nachts konnte sie kaum noch auftreten. Richtige Stelle erwischt und gestern war sie beim Tierarzt und die Entzündung war nicht auf einem Blick zu erkennen und meine Hunde tackern sich schonmal und bislang ist es meistens immer harmlos ausgegangen. 

Ich selber hatte auch schon Bissverletzungen und in den folgenden Tagen hat sich die Entzündung ausgebreitet und ist dann abgeklungen. 

Warte einfach und ich denke so ab Übermorgen wird die Rötung zurückgehen und dann tritt die Heilung ein.

Katzenbisse sind dagegen sehr gefährlich und keine Sorge, der Hund kann und darf mit Dir in einem Bett schlafen und Du darfst dem auch Küsschen geben und auch bedenkenlos. 

Alles ist gut oder wird es wieder!

Sehr entzündet. Hilft am besten Bepanthen Wund und Heilsalbe. Und besten morgen zum Arzt.  Bist du gegen Tetanus geimpft? 

ja ich bin geimpft. und denkst du ich sollte direkt zum arzt oder das erstmal selber behandeln? und danke für deine normale antwort, als eone so blöde wie von den anderen. :)

0
@wastedlive

Ehrlich. Am besten zum Arzt. Der versorgt es besser. Geht bestimmt schnell 

0

okay danke :)

0

Jod ist eine Hilfe, zu haben in der Apotheke. Gibt es in kleinen Fläschchen, z.B.: Betaisodona Lösung, kostet nicht viel und hilft, weil es ein Antiseptikum ist.

RR Welpe-liebt Fremde :((((

Hilfe!!!! Wir haben vor einem Monat einen Rhodesian Ridgeback Welpen gekauft. Es ist nicht unser erster Hund, wir haben schon einen deutschen Schäferhund aufgezogen, also ein bisschen Erfahrung haben wir schon. Seit dem er bei uns ist, haben wir alles versucht um ihm bei zu bringen dass wir jetzt seine neue Herde sind, trotzdem wenn wir mit ihm rausgehen, kann er kaum erwarten irgendjemanden auf die Strasse zu treffen, dann springt er hoch, leckt die Leute am Hand und dabei bewegt sich sein ganzes Hintern. Uns gegenüber ist er eher zurückhaltend, die Freude die er gegenüber anderen zeigt, haben wir noch nicht erlebt. Die üblichen Tricks wie sich von ihm zu verstecken, ihm mit Leckerchen zu uns zu rufen, ihm an der Leine zu führen haben wir schon ausprobiert,da hilft nichts. RR-s sollten genau das Gegenteil sein. Haben wir einen "schlechten" Exemplar gekauft?

...zur Frage

HUNDEBISS AN DER HAND HAND, SCHMERZENSGELD

Guten "Morgen",

ich wurde vor knapp zwei Tagen bei einem Bekannten von seinem Hund gebissen. Ich wurde nicht vorgewarnt, dass dieser (Berna Sennenhund) öfter mal zuschnappt.

Der Hund kam von allein auf mich zu, und gab mir sein Pfötchen, als ich ihn daraufhin streicheln wollte, und ihn nicht mal berührte, biss der Hund zu.

Mit seinem Eckzahn hat er eine tiefe Wunde in meiner Hand hinterlassen, und das Daumengelenk in Mitleidenschaft gezogen.

Bin am nächsten Morgen mit einer doppelt so dicken Hand dann ins Krankenhaus gefahren, bekam eine Antibiose, und meine Hand + mein Unterarm wurden geschient, da sich der Schmerz/die Entzündung bis zum Ellebogen ausgebreitet haben. Bewegung der Hand/der Finger fast komplett ausgeschlossen, auch diese sind angeschwollen und schmerzen.

Nachts kann ich kaum schlafen, da die Schmerzen zu groß sind, auch mit Schmerzmitteln gehen sie nicht ganz weg.

Tetanusimpfung wurde nicht nachgeholt, da ich zum Ende des Sommers geimpft wurde.

Heute war ich zum zweiten Mal im Krankenhaus, die Hand ist weiter angeschwollen, und muss morgen nochmal zur Kontrolle.

Nun ist die Frage, wie ich am besten an die Versicherung für den Hund herantrete, da ich keine Ahnung davon hab. Meldet sich auch meine Versicherung bei mir? Ich hab alles mit Fotos dokumentiert. Ich hab gelesen, dass das KH die Polizei/ die Versicherung in Kenntnis darüber setzt.

Hat jmd. Erfahrungen damit gemacht? Kann jmd. die Höhe des Schmerzensgeldes einschätzen?

Danke schon mal im Vorraus,

liebste Grüße :)

...zur Frage

Am Knie geschnitten mit ner Schere?

Guten Abend , ich habe mich vor ungefähr 40 Minuten aus versehen mit eine Schere geschnitten ( sie ist von Tisch gefallen direkt auf die Kniescheibe mit einer Klinge) . Ich habe die Wunde etwas bluten lassen , jetzt habe ich die Blutung gestoppt , allerdings fühlt sie mein linkes Bein ( das verletzt wurde) jetzt komisch an ,im Fussbereich ( Wade abwärts) fühle ich eine leichte Anspannung und es kribbelt manchmal ekelhaft im Sohlenbereich keine Ahnung obs normal ist. Und die Zehen fühlen sich manchmal etwas kalt an.Aber ich kann alles bewegen, hab etwas Bedenken.Die Wunde tut fast nicht weh obwohl ich mir ziehmlich sicher bin bin das sie nicht nur Oberflächlich verletzt ist ( also jetzt nicht bis zur Kniescheibe aber sie hat tropfenhaft geblutet ). Tetanus geimpft bin ich .

...zur Frage

Schnittwunde + Wasser.

Hallo! Ich habe mit leider gestern eine Schnittverletzung am Arm zugezogen. Sie ist nicht sehr schlimm gewesen, ich schätze sie einfach mal auf 4-5 mm klaffend mit einer länge von 2cm. Ich habe sie vorsorglich mit Pflastern einfach mal 'getapet' da ich keine SteriStrips im Haus habe, hat auch geklappt, sie hat sich relativ gut geschlossen, ist nur noch ein wenig offen. Nächste Woche Samstag geht es aber schon nach Italien an einen (Süßwasser)See. Zudem war ein Besuch im Schwimmbad geplant. Ich will die Wunde definitiv NICHT offen ins Wasser lassen. Pflaster hält eigentlich überhaupt nicht. Ich habe an eine Bandage gedacht, ich bin mir aber nicht so sicher, weil die sich ja sicherlich mit Chlorwasser/Süßwasser vollsaugt? Oder ist das nur halb so schlimm? Ich könnte die Bandage ja einfach wechseln, sobald ich aus dem Wasser komme...

Danke für hilfreiche Antworten! :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?