Was hilft gegen diese "Steissbeinschmerzen"?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo Mxy96,

Du hast Dir wahrscheinlich etwas verstaucht!

Bewege Dich langsam und vorsichtig, tu mal einen warmen Körnerkissen drauf oder eine Wärmflasche (auf dem Bauch liegen), reib es ein entweder mit Arnikasalbe oder Voltaren, nimm eine Paracetamoltablette heute Abend vor dem Schlafengehen (mit 1 Glas Wasser) ein.

Die Behandlung immer wann Du zeit hast wiederholen (ich würde nicht mehr als 2 Paracetamoltabletten/Tag einnehmen). Rotlicht hilft auch.

Sollten die Symptomen nicht innerhalb einiger Tagen verschwinden, dann geh zum Orthopäden, laß Dich röntgen.

Gute Besserung. Emmi

Gehe zum Arzt, auf jeden Fall!

Verletzungen am Steißbein sind - was die Schmerzen anbelangt - recht kritisch: selbst wenn auf dem Röntgenbild oder dem CT keine Abweichung zu erkennen ist, können längere Zeit deutliche Beschwerden bestehen, Und das Dumme dabei ist: es gibt nicht wirklich ein innerlich anzuwendendes Medikament, das die Schmerzen lindert - diese Region liegt in der Versorgung so weit in der Peripherie, das meist nur lokale Mittel helfen (also Salben oder gezielte Bestrahlungen)

auf jeden Fall röntgen lassen - es könnte sich auch zum Bruch noch was verschoben bzw. abgesplitter haben. Sollten es nur Prellungen sein - tun die sehr weh - ich habe immer viel gekühlt / Sportsalbe über nacht drauf - dann auf einem Gymnastikball gesessen bzw. einen Schwimmring. Schmerztabltten von Voltaren Disper waren sehr gut-

Wärme u. Traumeel-Salbe kann ich dir empfehlen. Geh aber trotzdem sicherheitshalber zum Orthopäden.

Was möchtest Du wissen?