Was hilft gegen den Wachstum von Brüsten?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Was genau möchtest du? Willst du die Brustentwicklung an sich stoppen, die bereits zu Beginn der Pubertät einsetzt, oder findest du deine Brüste einfach zu groß?

Im ersteren Fall kann man nichts machen und sollte es auch nicht, denn Brüste gehören zum Frauenkörper und sind notwendig, um später mal ein Baby zu stillen.

Wenn eine Frau aus einer Familie mit genetisch bedingtem Brustkrebs kommt, kann sie sich überlegen, die Milchdrüsen nach Abschluss des Brustwachstums operativ entfernen zu lassen, denn das ist in solchen Fällen praktisch die einzige Möglichkeit, dem Brustkrebs zu entgehen. Aber diese Frauen lassen sich dann meist die Brust mit Silikonkissen wieder aufbauen.

Wenn du hingegen deine Brüste nur einfach zu groß findest, kannst du sie nach Abschluss des Brustwachstums verkleinern lassen. In schweren Fällen, wenn die Frau durch das Gewicht der Brüste ständig Rückenschmerzen hat, gibt manchmal die Krankenkasse etwas dazu.

Gegen das Wachstum der Brüste hilft gar nichts, das ist genetisch bedingt. Irgendwann sollte es aber ganz von selber aufhören.

In wenigen Einzelfällen kann das mit Hormonen ärztlich behandelt werden, das wird aber nur sehr selten gemacht und es muss schon einen sehr guten Grund dafür geben. Wenn du wirklich schwere Probleme mit deiner Weiblichkeit hast https://www.gutefrage.net/frage/wie-kann-man-den-eltern-sagen-dass-man-ein-binder-haben-will-ein-binder-ist-sowas-mit-was-man-brueste-wegmachen-kann-zb-fuer-transexuelle?foundIn=user-profile-question-listing, dann liegt so ein Einzelfall eventuell vor. Ehe aber eine hormonelle Behandlung begonnen wird, muss man mehrere Gespräche mit einem Psychologen führen, damit heraus gefunden wird, ob es einem wirklich ernst ist oder ob es sich um eine vorübergehende "Marotte" handelt.

Hallo xknuspiniekx, 

der Körper wächst wie er wächst. Da kann man nicht viel machen. Im nachhinein kann man es operieren lassen. Aber das musst Du selber bezahlen. Das übernimmt die Krankenkasse nicht.
Von jeglichen Tabletten etc. rate ich Dir ab.
1. Die Nebenwirkungen
2. Es ist für Deinen Körper nicht gut, wenn Du ihn in seiner Entwicklung einschränkst oder behinderst.

Wenn es mit Schmerzen etc. zusammen hängt, solltest Du einen Arzt aufsuchen.

L.G.
XxXLesemausXxX

Ich schliesse mich dem Grundtenor an.

Man kann das Wachstum der Brüste nur bedingt beeinflussen. Zufuhr von Hormonen ist eine Möglichkeit, muss aber mit ärztlicher Begleitung gemacht werden und wird vor Allem bei Transmännern angewendet.

Brüste wachsen bei starker Gewichtszunahme, bei Hormonveränderungen (Anti-Baby-Pille, Schwangerschaft....). Das alles ändert sich normalerweise wieder, wenn Pille abgesetzt wird, Schwangerschaft/Stillzeit beendet ist oder man abnimmt. Es sei denn, das Wachstum ist noch nicht abgeschlossen, da muss man eben warten, bis es so weit ist. Wenn die Brüste riesig sind, sucht man einen Arzt auf, wenn man nicht mehr schwanger werden will, der kann dann das Nötige veranlassen.

Da ist leider nichts wirklich Sinnvolles möglich.

Hallo xknuspiniekx,

ich denke es gibt Hormone, die man einnehmen kann :)

Würde mich mal beim Hausarzt erkundigen, was der dazu sagt.

 

Gruß Julian

"das" Wachstum, nicht "den"
"das Wachstum" schreib man groß
"Brüste" schreibt man groß

Bevor Du Dir Gedanken um solchen Mist machst, solltest Du Dich lieber mal um einen Rechtschreib-Kurs bemühen.

Tamtamy 16.01.2017, 22:06

Echt? Mir persönlich ist der eigene Körper näher als die deutsche Rechtschreibreform. Würde mich wundern, wenn das bei dir anders sein sollte.

0
troublemaker200 17.01.2017, 05:33

Das hat mit der Rechtschreibreform gar nichts zu tun. Oh Mann!!

0
troublemaker200 23.01.2017, 17:28

Hat mit Model nix zu tun, ich hab eben in der Schule aufgepasst

0

Die Pubertät verlassen oder Testosteron zuführen (mit allen weiteren bekannten "Nebenwirkungen").


Was möchtest Du wissen?