Was hilft gegen den Silvester-Blues?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Was mir schon geholfen hat, wenn es mir nicht gut ging, war eine Pro- und Kontra- Liste. Schlag ihm vor, aufzuschreiben, was alles gut gelaufen ist/ ihn glücklich gemacht hat/ er Schönes erlebt hat und es dem gegenüber zu stellen, was er als eher negativ bewertet. Bitte ihn, sich dabei genügend Zeit zu nehmen und die Liste offen zu lassen. Manchmal braucht man etwas, bis einem alles wieder einfällt. Sag ihm, er soll auch die kleinen Glücksmomente nicht auslassen und ebenso wichtig nehmen, wie die großen Katastrophen. Ein schöner Sommertag an den er sich erinnert, ein Anruf von einem Freund/ einer Freundin, ein gutes Essen, ein schöner Film etc. sind z.B. Dinge, die sicher den meisten Menschen über das Jahr hinweg passieren. Das sind alles Glücksmomente, die es lohnt, sich zu merken.

Sollte der Blues länger anhalten, kann auch ein "Glückstagebuch" helfen. Schlag ihm vor, jeden Tag in einem Notizbuch fest zu halten, was er alles Schönes erlebt hat. Wie gesagt: Auch die kleinen Dinge zählen! Ein Satz pro Tag ist da garantiert drin.

Du kannst auch helfen und selbst solche schönen Momente für ihn mit schaffen helfen: Lade ihn zu einem Spaziergang oder einem Kaffee ein. Geh mit ihm aus. Schenk ihm ein gutes Buch. Ermutige ihn, Dinge zu tun, an denen er Freude hat. Versuch aber, nicht Verantwortung für seine Stimmung übernehmen zu wollen. Es sind seine Gefühle, du kannst lediglich für ihn da sein. Sollte das Gefühl länger anhalten/ schlimmer werden, sollte er sich überlegen, vielleicht einen Arzt aufzusuchen und sich über Therapien zu informieren. Eine Depression kann jeden treffen und gerade im Winter gibt es viele, die damit zu kämpfen haben. Es ist keine Schande, sich in so einem Fall Hilfe zu suchen sondern ein Zeichen von Stärke und Eigenverantwortung. Viel Glück!

11

Super Antwort und auch gute Kommentare hier von dir...vielen Dank!!

0
10
@koffermann

Gerne! Freut mich, dass ich dir helfen konnte. Ich hoffe, es funktioniert auch ;-)

0

Ich finde es fuer sinnvoll, das neue Jahr so gut wie moeglich zu nutzen, was heisst, dass man sich nicht oft langweilen darf, z.B.: Dein Bruder langweil sich, weiss nicht, was er machen soll.

→Fernseher anschalten

Wenn es kein guter Kanal gibt.

→Ein Buch lesen

Wenn er kein Buecherfan ist, aber Talente hat, dann...

→Zeichnen

→Geschichten schreiben

→Klavier, Okulele, Geige was auch immer spielen

→Mit Freunden plaudern

Da kann die Zeit ganz schoen Spass machen, vielleicht kann man auch aus Spass einpaar Matheaufgaben machen, (werd ich uebrigens auch naechstes Mal machen)

Aber man darf sich nie ueberarbeiten, sondern immer nach einer Arbeit eine Pause machen...z.B.:Im Park spazieren gehen,

Noch etwas sinnvolles ist: Tagebuch.

Einfach alles in Stichworten aufschreiben, was man erlebt hat, oder was ihm Spass bereitet hat.

z.B.:

8:00: Aufstehen, besonderes Fruehstuck: blablabla

9:00: ...

10:00:...

und so weiter...

Hoffe ich konnte dir helfen, Sturm

musik richtig laut aufdrehen, den ganzen tag rumtanzen, witze machen, freunde einladen und schon mal party machen

Was möchtest Du wissen?